Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » MDAX - Aktien » RRTL - RTL Group SA.: Daytraderkommentare
 Zur Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter 
Breite
Traderkommentare zu "RRTL - RTL Group SA."

Hier werden alle Beiträge zum Thema aus dem » Daytradingbereich gespiegelt.

Diese Beiträge kannst du zitieren oder einen Neuen verfassen. Diese erscheinen dann im aktuellen » Daytrading-Wochenthread.


              Autor                     Nachricht
Kesso
Admin
Admin

Wohnort: Spargelhauptstadt
Beiträge: 24200
Trades: 3
Gefällt mir erhalten: 168
PN schreiben

 

Beitrag185/185, 01.03.13, 14:28:39  | RRTL - RTL Group SA.: Daytraderkommentare
Antworten mit Zitat
RTL Group SA.

Symbol: RRTL
WKN: 861149
ISIN: LU0061462528


Beschreibung
Die RTL Group gehört zu den führenden europäischen Entertainment-Netzwerken. Der Konzern verfügt über 53 Fernsehsender und 28 Radiostationen in zehn Ländern und ist mit Fernsehsendungen wie Talent- und Gameshows, Dramas, Daily Soaps und Telenovelas einer der Top-Produzenten weltweit. Das Ausstrahlungsgebiet der RTL Group erstreckt sich über Deutschland, Frankreich, Belgien, die Niederlande, Luxemburg, Spanien, Russland, Ungarn und Kroatien. An vorderster Stelle stehen dabei die Fernsehsender RTL in Deutschland, M6 in Frankreich, RTL 4 in den Niederlanden und RTL-TVI in Belgien. Die Content-Produktionsfirma des Unternehmens, FremantleMedia, produziert jährlich über 9,200 Stunden an Programm, welche von der RTL Group zusätzlich zum eigenen Programm in 150 Ländern lizenziert. Zu den Sendungen der Produktionsfirma gehören Unterhaltungssendungen wie Deutschland sucht den Superstar, X Factor oder die tägliche Serie Gute Zeiten, Schlechte Zeiten sowie Nachrichtensendungen wie RTL Aktuell. Neben der Ausstrahlung im Fernsehen bietet die Gruppe mit der ‚Now‘-Familie auch die Möglichkeit Sendungen im Internet teilweise kostenlos, teils als Video-on-Demand Service zu sehen. Eines der wichtigsten Angebote in diesem Bereich ist in Deutschland Clipfish.de, welches auch Inhalte der BBC verfügbar macht. Auf dem Radiomarkt besetzt das Unternehmen ebenfalls international Schlüsselstellen mit Radiosendern wie Antenne Bayern in Deutschland, RTL in Frankreich oder Radio Contact in Belgien.

Branche
Medien, Unterhaltung
AmazonShop - unterstütze bei jedem Kauf peketec.de | peketec - Club
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 9645
Trades: 36
Gefällt mir erhalten: 1921
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag184/185, 30.04.13, 09:31:29 
Antworten mit Zitat
Zitat:
Im vergangenen Jahr schrumpfte der Gewinn der RTL Group sogar: Der Nettogewinn sank 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozent auf 690 Millionen Euro. Auch die Umsätze sind mit einem Zuwachs von 4 Prozent ziemlich erlahmt. Keinesfalls überzeugender: Erst im vergangenen Jahr konnten die Rekorderlöse aus dem Jahr 2008 nach mageren Zuwächsen von lediglich 4 Prozent übertroffen werden.

Die Argumente für die RTL Group liegen eindeutig an anderer Stelle: Die Bertelsmann-Tochter lockte Aktionäre zuletzt mit einer satten Dividende von 5,10 Euro. Auf dem aktuellen Kursniveau von 57 Euro entspricht das einer guten Dividendenrendite von 9 Prozent.


http://meedia.de/fernsehen/rtl-boer....ge-gigant/2013/04/29.html

µ schrieb am 30.04.2013, 09:09 Uhr
RRTL (861149) 861149

*DJ IPO/RTL mit erster Taxe von 55 bis 57 (Ausgabepreis: 55,50) EUR
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag183/185, 16.05.13, 08:47:32 
Antworten mit Zitat
Deutsches Kerngeschäft verhilft RTL zu solidem Jahresstart
RRTL (861149) 861149

Europas größte Fernsehkette RTL hat im ersten Quartal dank eines guten deutschen Kerngeschäfts mehr verdient. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) legte um 8,4 Prozent auf 207 Millionen Euro zu. Dabei kam dem Konzern die gute Entwicklung der Mediengruppe RTL Deutschland zugute: Hier kletterte das EBITA um knapp 30 Prozent auf 134 Millionen Euro - das bislang beste Erstquartalsergebnis des deutschen Kerngeschäfts.

Unterm Strich verblieb mit 133 Millionen Euro ein im Vergleich zum Vorjahr fast 19 Prozent höherer Gewinn. Hier wirkte sich auch der gestiegene Aktienkurs von RTLs spanischer Beteiligung aus, auf die im vergangenen Jahr noch eine hohe Wertberichtigung vorgenommen wurde. Der Umsatz der RTL Group SA stieg leicht um 0,5 Prozent auf 1,33 Milliarden Euro.

Anders als ihre Wettbewerber ist die RTL Group nicht zuletzt wegen ihrer global tätigen Produktionsfirma FremantleMedia weniger abhängig von Erlösen aus klassischer TV-Werbung, die sehr stark von der Konjunktur abhängen, und bei RTL etwa 57% ausmachen.

Das kommt dem Unternehmen mit Sitz in Luxemburg zugute, denn mit Ausnahme von Deutschland haben sich die Werbemärkte in Europa im zurückliegenden Quartal schwach entwickelt, wie RTL bereits vor einigen Wochen mitgeteilt hatte. In den Niederlanden, Frankreich, Spanien und Ungarn und besonders in Belgien waren die Werbemärkte rückläufig.

RTL hielt sich dann auch bei ihrem Ausblick auf das kommenden Jahr bedeckt: Die Werbemärkte seien weiterhin schwierig. Von daher könne RTL immer noch nicht sagen, ob es der Fernsehgruppe in diesem Jahr gelingen wird, beim Ergebnis das Niveau des Vorjahres zu erreichen.

RTL-Aktien werden seit einigen Wochen auch an der Frankfurter Börse gehandelt, nachdem Bertelsmann seinen Anteil an der Fernsehkette auf rund 76 von zuvor 92 Prozent verringert hatte.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag182/185, 28.05.13, 19:16:53 
Antworten mit Zitat
AUSBLICK/Herbststurm könnte LEG Immobilien den MDAX vermasseln
Der Boom der Immobilienwerte beschert dem MDAX möglicherweise ein neues Gesicht. Zum Austauschtermin am Abend des 21. Juni könnten die Aktien der LEG Immobilien
LEG (LEG111) LEG111
in den Index aufgenommen werden. Sie könnten die Aktien der Hamburger Hafen & Logistik ersetzen, die derzeit die schwächste Marktkapitalisierung im MDAX aufweisen. Im Rahmen der halbjährlichen Routineüberprüfung untersucht die Börse den MDAX am 5. Juni auf mögliche Auf- und Absteiger. DAX und TecDAX werden nur auf außerordentlichen Veränderungsbedarf geprüft, dabei drängen sich derzeit keine Veränderungen auf.

Normalerweise wäre ein Aufstieg von LEG Immobilien in den MDAX eine ziemlich sichere Wette. Doch in der anstehenden Überprüfung dürfte die Börse den MDAX mit Samthandschuhen anfassen und stark auf das Kriterium der Kontinuität achten. Das könnte LEG Immobilien noch einen Strich durch die Rechnung machen, denn im September droht ein gewaltiger Sturm, der den MDAX gewaltig durcheinander wirbeln könnte.

Dann drängen das Chemieunternehmen Evonik
EVK (EVNK01) EVNK01
und der Medienkonzern RTL
RRTL (861149) 861149
in den Index der mittelgroßen deutschen Aktien. Mit der Siemens-Tochter Osram, dem Gabelstaplerhersteller Kion und der Immobiliengesellschaft Deutsche Annington klopfen zudem weitere MDAX-Aspiranten derzeit an die Börsentür.

Je nach Entwicklung der Pläne ist es deshalb möglich, dass in dem 50 Werte umfassenden Index im September gleich 5 Werte oder 10 Prozent der Index-Mitglieder ausgetauscht werden. Leidtragende wären als Absteiger nach dem derzeitigen Stand neben Hamburger Hafen, die aber auch jetzt schon LEG Immobilien Platz machen könnten, unter anderem BayWa und Puma, derzeit nach Hamburger Hafen die schwächsten Titel.

Der Sturm würde damit auch den SDAX erfassen, in dem Platz für die Absteiger gemacht werden müsste. Als sicherer Absteiger aus dem SDAX gelten IVG
IVG (620570) 620570 620570
.

Im DAX werden sich zwar die Namen der Mitglieder erst einmal nicht verändern. Neu zusammengesetzt wird der Index am Abend des 21. Juni aber trotzdem - und zwar über das jeweilige Gewicht seiner einzelnen Mitglieder. Großer Gewinner ist dann die Commerzbank-Aktie
CBK (CBK100) CBK100 CBK100
. Denn dann werden die neuen Aktien aus der Kapitalerhöhung in das DAX-Gewicht mit einbezogen. Der Anteil der Commerzbank am DAX steigt deshalb von 0,65 Prozent auf gut 1,1 Prozent. Während die Commerbank derzeit noch mit Lanxess
LXS (547040) 547040 547040
um die rote Laterne beim DAX-Gewicht kämpft, wird sie dann voraussichtlich auf Platz 24 oder 23 vorstoßen.

Auch das Gewicht der Deutschen Bank
DBK (514000) 514000 514000
steigt nach der erfolgten Kapitalerhöhung. Es nimmt von knapp 4,7 Prozent auf 5,1 Prozent zu. Nach dem derzeitigen Stand wird die Bank allerdings trotz der Gewichtszunahme auf Platz 7 unter den DAX-Titeln verharren.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Maack
GoldMember
GoldMember

Wohnort: Berchtesgaden
Beiträge: 19966
Trades: 220
Gefällt mir erhalten: 402
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag181/185, 21.06.13, 07:40:46 
Antworten mit Zitat
Änderungen in MDAX und SDAX
Die Deutsche Börse hat am Mittwoch über Veränderungen in ihren Aktienindizes mit Wirkung zum 24. Juni 2013 entschieden. In MDAX ergeben sich folgende Änderungen: Die Aktie der LEG Immobilien AG wird aufgenommen. Die Aktie von Hamburger Hafen & Logistik AG verlässt den Index. In SDAX wird die Aktie von Hamburger Hafen & Logistik AG
HHFA (A0S848) A0S848 A0S848
sowie die Aktie von RTL Group S.A.
RRTL (861149) 861149
aufgenommen. Die Aktien von Constantin Medien AG
EV4 (914720) 914720
und IVG Immobilien AG
IVG (620570) 620570 620570
verlassen den Index. Der nächste Termin für die planmäßige Überprüfung der Aktienindizes der Deutschen Börse ist der 4. September 2013. DAX, MDAX, SDAX, und TecDAX sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG. Über Deutsche Börse – Market Data + Services Die Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für die Wertpapierbranche mit Produkten und Services für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Der Geschäftsbereich Market Data + Services beinhaltet das breit gefächerte Marktdatenangebot der Gruppe wie auch externe Technologie- und Netzwerk-Services. Zu den Produkten und Dienstleistungen gehören Echtzeit- und historische Handelsdaten der gruppeneigenen Handelsplätze Eurex und Xetra sowie von Kooperationspartnern aber auch plattformunabhängige exklusive Handelssignale wie z.B. Wirtschaftsindikatoren und Finanznachrichten. Des Weiteren werden Referenzdaten für mehr als 500.000 Wertpapiere, sowie rund 12.000 Indizes inklusive der STOXX und DAX Index-Familien, exzellente Handelsinfrastruktur und zuverlässige Netzwerk-Services vermarktet. Termine
Hier stehen keine Informationen zur Verfügung

Kalender öffnen Nachrichten
20.06.2013Deutsche Börse lanciert DAX ex Financials 30 Index
10.06.2013Ausserordentliche Änderung der Indexzusammensetzung des DaxGlobalNuclearEnergy Index
06.06.2013Ausserordentliche Änderung der Indexzusammensetzung des DAXglobal Gold Miners


µ schrieb am 21.06.2013, 07:38 Uhr
ja
Maack schrieb am 21.06.2013, 07:32 Uhr
gibts montag index anpassungen ?

MfG Maack
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag180/185, 14.08.13, 07:02:01 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
ALLIANZ
ALV (840400) 840400 840400
- Hohe Schäden aus Naturkatastrophen haben das Ergebnis der Allianz Deutschland im ersten Halbjahr verhagelt. Finanzvorstand Burkhard Keese hält dies aber nicht für einen Rückschlag. Der Trend gehe in die richtige Richtung. "Wir liegen genau im Plan", sagte er in einem Interview. (Börsen-Zeitung S. 5)

E.ON
EOAN (ENAG99) ENAG99 ENAG99
- Deutschlands größter Energieversorger E.ON will in Europa noch mehr Meiler abschalten. Der Konzern prüft sogar Kraftwerksumzüge aus Europa in die Türkei und bringt die Bundesregierung in Not. (Süddeutsche Zeitung S. 22)

RTL
RRTL (861149) 861149
- Die Fernsehtochter des Medienkonzerns Bertelsmann will ihre Abhängigkeit vom schwächelnden europäischen Werbemarkt verringern und setzt zum Sprung in die asiatischen Tigerstaaten an. Gemeinsam mit der führenden US-Senderkette CBS wird RTL in bis zu 29 Ländern Asiens jeweils zwei Bezahlkanäle starten. (Handelsblatt S. 16)

DEUTSCHE BAHN - Das Eisenbahn-Bundesamt prangert die Zugausfälle in Mainz als Verletzung gesetzlicher Pflichten an. Die Politik greift als Notretter ein und sagt Abhilfe noch in diesem Monat zu. (Handelsblatt S. 1)

BIEN-ZENKER - Einer der größten Fertighaushersteller Deutschlands wechselt den Besitzer. Die börsennotierte Bien-Zenker AG gehört künftig dem Münchener Finanzinvestor Adcuram. Verkäufer ist der österreichische Fertighausanbieter Elk, der dem Vernehmen nach 35 Millionen Euro für seine Deutschland-Tochter bekommt. (Welt S. 11)
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag179/185, 21.08.13, 11:11:13 
Antworten mit Zitat
Osram macht größtes Index-Revirement seit 2009 klarer
Mit dem Wechsel von Osram in den Bereich klassische Industriewerte wird auch das Bild zur neuen Zusammensetzung der Aktienindizes im September klarer. Denn mit dem Wechsel macht die Börse den Aufstieg von Osram in den MDAX frei. Bisher hat die Börse Osram als Industriewert aus dem Technologiebereich eingestuft, ohne den Wechsel wäre Osram im September wohl in den TecDAX aufgerückt.

Der Aufstieg von Osram in den MDAX gilt als nahezu sicher. Aufgrund der hohen Marktkapitalisierung wird Osram voraussichtlich auf Platz 10 bis Platz 12 in den Index der zweiten Reihe eintreten und darin ein Gewicht von 2,5 Prozent erlangen.

Dieses Jahr werden die Indizes besonders stark durcheinandergewirbelt. Marktteilnehmer sprechen vom größten Index-Revirement seit September 2009. Damals erlitten zahlreiche Titel im Zuge der Finanzkrise so hohe Kursverluste, dass sie wegen einer zu geringen Marktkapitalisierung anderen Werten Platz machen mussten. Dieses Mal gehen die Veränderungen vor allem von Aufsteigern aus.

Im MDAX wird es nun voraussichtlich gleich drei Veränderungen geben. Neben Osram dürften Evonik
EVK (EVNK01) EVNK01
und RTL
RRTL (861149) 861149
aufsteigen. Als Absteiger werden Puma
PUM (696960) 696960 696960
, BayWa
BYW6 (519406) 519406 519406
und SGL Carbon
SGL (723530) 723530 723530
gehandelt.

Noch nicht ganz ausgeschlossen, aber unwahrscheinlich, ist eine weitere Veränderung. Diese würde eintreten, wenn K+S
SDF (KSAG88) KSAG88 KSAG88
aus dem DAX absteigen sollte. Dazu müsste der Kurs aber noch einmal stark fallen. Dann würde voraussichtlich Metro
meo
nachrücken, auch Brenntag
BNR (A1DAHH) A1DAHH A1DAHH
hätte Chancen.

Im TecDAX gibt es nun voraussichtlich nur zwei Veränderungen. In den Index hinein drängen Compugroup Medical und Nemetschek, heraus würden dann Euromicron und PSI oder Kontron fallen. Diese liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Klassenerhalt.

Der SDAX wird voraussichtlich gleich auf fünf Positionen verändert. Aus dem MDAX steigen wahrscheinlich Puma, BayWa und SGL in ihn ab, daneben drängen die Börsenneulinge Kion und Deutsche Annington in den Index der dritten Reihe. Aus dem SDAX in den MDAX aufsteigen werden RTL, als Absteiger aus dem SDAX werden Praktiker, SKW Stahl, Highlight Communications und SMT Scharf gehandelt.

Entschieden wird über die Index-Veränderungen auf Basis der Ranglisten der Deutschen Börse für den Monat August. Die entscheidende Sitzung der Börse findet am Mittwoch, dem 4. September, statt. Vollzogen werden die Veränderungen am Abend des 20. September.

Die Deutsche Börse achtet darauf, dass die nach Marktkapitalisierung und Börsenumsätzen stärksten Unternehmen im Dax sind, für die Indizes der zweiten und dritten Reihe gelten zusätzlich sogenannte weiche Kriterien wie die Indexkontinuität oder wie nachhaltig die Kriterien erfüllt werden.

In den großen europäischen Blue-Chip-Indizes Stoxx-50 und Euro-Stoxx-50 ist allein die Marktkapitalisierung ausschlaggebend, weil die Werte alle als umsatzstark gelten. Die Marktkapitalisierung basiert dabei auf dem Streubesitz, also nur den Aktien, die für den Aktienhandel aktuell zur Verfügung stehen.

Deutsche Versorger sind Abstiegskandidaten
RWE (703712) 703712 703712

Die bevorstehenden Veränderungen in den europäischen Indizes dürften den Niedergang der deutschen Versorger widerspiegeln. Besonders viel passives Kapital steckt im Euro-Stoxx-50, dem Index der 50 wichtigsten Aktien der Eurozone. Hier gilt die Index-Zugehörigkeit von RWE als gefährdet. Für das Gewicht der deutschen Aktien insgesamt in dem Index ist das allerdings nicht negativ, da der aussichtsreichste Aufstiegskandidat die Deutsche Post ist und damit ebenfalls ein DAX-Unternehmen.

Aus dem Stoxx-50, der auch westeuropäische Aktien aus Ländern außerhalb der Eurozone enthält, könnten nach dem derzeitigen Stand die Aktien von E.ON und Imperial Tobacco absteigen. Beste Chancen auf einen Aufstieg hat der britische Finanzkonzern Lloyds, dahinter liefern sich AXA und Prudential ein Kopf-an-Kopf-Rennen.
µ schrieb am 21.08.2013, 08:45 Uhr
Deutsche Börse macht Weg für MDAX-Aufstieg Osrams frei
OSR (LED400) LED400

Osram wird im September in den MDAX aufsteigen. Den Weg dazu hat die Deutsche Börse frei gemacht. Sie stuft Osram nun unter Industriewerten ein und nicht mehr unter Technologie. Ohne diesen Schritt wäre Osram im September in den TecDAX aufgerückt.

Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag178/185, 22.08.13, 08:03:12 
Antworten mit Zitat
*DJ RTL Group: Visibilität auf das wichtige 4. Quartal weiterhin gering
*DJ RTL Group glaubt im Gesamtjahr Ebita-Niveu des Vorjahres erreichen zu können
*DJ RTL Group will außerordentliche Zwischendividende von 2,50 Euro pro Aktie zahlen
*DJ RTL Group: Nettogewinn nach Dritten 1H 418 (274) Mio EUR
*DJ RTL Group: EBITA 1H 552 (506) Mio EUR
*DJ RTL Group: Umsatz 1H 2,779 (2,815) Mrd EUR

RTL muss kräftig sparen, europäische Werbemärkte weiter schwach
RRTL (861149) 861149

Europas größte TV-Senderkette RTL Group muss angesichts anhaltend schwacher Werbemärkte kräftig sparen. Im ersten Halbjahr konnte so trotz eines zurückgehenden Umsatzes das operative Ergebnis deutlich gesteigert werden. Die Senderkette aus Luxemburg, an der der Gütersloher Medienkonzern Bertelsmann eine Mehrheit hält, erzielte eigenen Angaben nach das zweitbeste operative Ergebnis in einem ersten Halbjahr und beglückt ihre Aktionäre mit einer Zwischendividende von 2,50 Euro, die im September ausgezahlt werden soll.

Im Geschäft mit frei empfangbaren Fernsehen ist wegen des Weihnachtsgeschäftes das vierte Quartal das entscheidende. Aber die Visibilität ist weiterhin gering. Gleichwohl geht das Unternehmen davon aus, dass sich das operative Ergebnisniveau des Vorjahres halten lassen kann. In den ersten sechs Monaten des Jahres ging der Umsatz um 1,3 Prozent auf 2,78 Milliarden Euro zurück, derweil das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) wegen der Sparmaßnahmen um 9,1 Prozent auf 552 Millionen Euro zulegte.

Das Nettoergebnis nach Drittanteilen legte gar um rund 53 Prozent auf 418 Millionen Euro zu. Ursächlich für den überproportionalen Anstieg waren neben dem höheren operativen Ergebnis auch die Rückabwicklung einer Abschreibung von 72 Millionen Euro auf RTL's spanische Beteiligung. Cashcow der Senderkette war auch im abgelaufenen Halbjahr die Mediengruppe RTL Deutschland, deren operatives Ergebnis um 9,3 Prozent auf 306 Millionen Euro zulegte. Auch der RTL-Produktionsarm FremantleMedia und die französische Groupe MG konnten das operative Ergebnis leicht steigern. In den weiteren Kernmärkten wie den Niederlanden und Belgien blieb der Ergebnisbeitrag auf dem Vorjahresniveau.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club


Zuletzt bearbeitet von µ am 22.08.2013, 07:06, insgesamt einmal bearbeitet
Frechdax
PlatinMember
PlatinMember

Wohnort: Ruhrpott/Thailand
Beiträge: 38132
Trades: 829
Gefällt mir erhalten: 624
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag177/185, 22.08.13, 09:21:08 
Antworten mit Zitat
RRTL (861149) 861149
RTL Group erhöht Gewinn und kündigt Sonderdividende an

LUXEMBURG (dpa-AFX) – Europas größter Werbesender, die RTL Group ,
hat vor allem Dank eines harten Sparkurses seinen Profit im ersten Halbjahr
kräftig gesteigert. Der Nettogewinn stieg um 52,6 Prozent auf 418 Millionen
Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. [...] © dpa-AFX RSS-Feed
So schön der kurzfristige Erfolg auch ist, im Endeffekt zählt nur, was langfristig unter dem Strich übrig bleibt.
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 60398
Trades: 2509
Gefällt mir erhalten: 9576
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag176/185, 23.08.13, 09:00:30 
Antworten mit Zitat
dpa-AFX: AKTIEN-FLASH: RTL fest bei L&S - Deutsche Bank und Citigroup erhöhen Kursziele
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien der RTL Group
RRTL (861149) 861149
haben am
Freitag vorbörslich positiv auf Kurszielerhöhungen durch die Citigroup und die
Deutsche Bank reagiert. Zuletzt stieg sie bei Lang & Schwarz (L&S) um 1,52
Prozent bei 71[...] © dpa-AFX RSS-Feed
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag175/185, 24.08.13, 10:16:07 
Antworten mit Zitat
Im September werden die Aktienindizes durchgeschüttelt
Normalerweise sind Chancen und Risiken an den Aktienmärkten ziemlich ausgeglichen. Doch es gibt Ausnahmen, bei denen sich das Pendel deutlich zugunsten der Chancen neigt. Dazu gehört zum Beispiel der frühzeitige Kauf von Aufsteigern bzw. der frühzeitige Verkauf von Absteigern aus wichtigen Aktien-Indizes, in denen viel so genanntes passives Kapital steckt. Denn solche passiven Anleger wie die Exchange Traded Funds (ETF) müssen die Index-Veränderungen mit vollziehen. Das heißt, sie kaufen die Aufsteiger und verkaufen die Absteiger am jeweiligen Stichtag.

Andere Anlegergruppen versuchen, diese Entwicklungen vorwegzunehmen und so Gewinne einzufahren, getreu dem Motto: "Der frühe Vogel fängt den Wurm."

Besonders spannend ist regelmäßig der dritte Freitag im September, wenn die jährlichen Anpassungen in vielen großen Indizes wie dem DAX oder dem Euro-Stoxx-50 vollzogen werden. Ausschlaggebend dafür sind die Schlusskurse der in den Indizes enthaltenen Aktien per Ende August. Die Deutsche Börse achtet darauf, dass die nach Marktkapitalisierung und Börsenumsätzen stärksten Unternehmen im DAX sind, für die Indizes der zweiten und dritten Reihe gelten zusätzlich so genannte weiche Kriterien wie die Indexkontinuität oder wie nachhaltig die Kriterien erfüllt werden.

In den großen europäischen Blue-Chip-Indizes Stoxx-50 und Euro-Stoxx-50 ist allein die Marktkapitalisierung ausschlaggebend, weil die Werte alle als umsatzstark gelten. Die Marktkapitalisierung basiert dabei auf dem Streubesitz, also nur den Aktien, die für den Aktienhandel aktuell zur Verfügung stehen.

Größtes Index-Revirement seit September 2009
Dieses Jahr werden die Indizes besonders stark durcheinandergewirbelt. Marktteilnehmer sprechen vom größten Index-Revirement seit September 2009. Damals erlitten zahlreiche Titel im Zuge der Finanzkrise so hohe Kursverluste, dass sie wegen einer zu geringen Marktkapitalisierung anderen Werten Platz machen mussten. Dieses Mal gehen die Veränderungen vor allem von Aufsteigern aus.

In Deutschland steht vor allem die zweite und die dritte Reihe vor einem stürmischen Herbst. Der DAX als Leitindex ist da voraussichtlich der sprichwörtliche Fels in der Brandung. Hier gilt zwar die Aktie von K+S
SDF (KSAG88) KSAG88 KSAG88
als Wackelkandidat, und ein Abstieg ist nicht ausgeschlossen, falls sich der starke Kurssturz der vergangenen beiden Handelswochen fortsetzen sollte. Derzeit sieht es aber nicht nach einem Abstieg aus.

Die K+S-Aktie liegt in der DAX-Rangliste der Marktkapitalisierung auf Basis der bisherigen August-Kurse - also nach dem Absturz - immer noch auf Platz 40. Das würde ihr den Klassenerhalt gerade noch so sichern. Einen Platz dahinter liegt die Aktie von MAN
MAN (593700) 593700 593700
-0,40%. Deren Marktkapitalisierung ist derzeit etwa 10 Prozent geringer. Aus heutiger Sicht dürfte K+S dieser Puffer reichen und die Aktie im DAX halten.

Sollte K+S wider Erwarten doch absteigen, würde nach dem derzeitigen Stand mit der Metro-Aktie
meo
ein alter Bekannter nachrücken. Chancen kann sich aber auch Brenntag
BNR (A1DAHH) A1DAHH A1DAHH
ausrechnen. Sie liegt in der so genannten Liquidität, also dem Börsenumsatz, derzeit auf Platz 36. Sollte sich die Aktie des Chemiehändlers nur um einen Platz verbessern, würde sie Metro als besten potenziellen Aufsteiger verdrängen.

Ein weiterer Nachrückkandidat ist auch ProSiebenSat.1
PSM (PSM777) PSM777 PSM777
, aber nur für den unwahrscheinlichen Fall, dass die beiden Großaktionäre KKR und Permira noch im August mindestens die Hälfte ihrer Stücke kursschonend platzieren. Keine Chance auf einen Aufstieg hat wohl Kabel Deutschland
KD8 (KD8888) KD8888 KD8888
. Die Aktie ist zwar gut positioniert, hängt aber am Übernahmeangebot von Vodafone, das bis zum 11. September befristet ist und damit vor dem Vollzug der Index-Veränderungen am 20. September endet. Mit dem Fristende für die Übernahme dürfte der für das Kriterium der Marktkapitalisierung ausschlaggebende Streubesitz deutlich zurückgehen. Ein Aufstieg - von Kabel Deutschland in den DAX gilt deshalb als extrem unwahrscheinlich.

Auch im MDAX und TecDAX ist viel Bewegung
Klarer als im DAX ist das Bild in der zweiten Reihe. In den MDAX drängt die Evonik-Aktie und, nach ihrem Zweit-Listing in Deutschland, das Papier von RTL
RRTL (861149) 861149
. Hinzu kommt die von Siemens abgespaltene Osram-Aktie
OSR (LED400) LED400
, bei der sich die Geister aber noch daran scheiden, ob sie in den MDAX oder den Technologie-Index TecDAX gehört. Sollten alle drei in den MDAX aufsteigen, wären voraussichtlich Puma
PUM (696960) 696960 696960
, BayWa
BYW6 (519406) 519406 519406
und SGL Carbon
SGL (723530) 723530 723530
die Absteiger.

In den TecDAX wiederum drängen Compugroup Medical
COP (543730) 543730
und Nemetschek
NEM (645290) 645290
, als Abstiegskandidat gelten Euromicron
EUCA (A1K030) A1K030
. Daneben wird es wohl PSI
PSAN (A0Z1JH) A0Z1JH
oder Kontron
KBC (605395) 605395 605395
treffen, beziehungsweise, falls Osram in den TecDAX kommt, alle beide.

Sollte es mit Puma, BayWa und SGL drei MDAX-Absteiger geben, würde der SDAX gleich auf fünf Positionen verändert. Neben diesen Aktien drängen die Börsenneulinge Kion
KGX (KGX888) KGX888
und Deutsche Annington
VNA (A1ML7J) A1ML7J
quasi von unten in den SDAX. Aufsteigen bzw. herausfallen könnten dann im Gegenzug RTL, Praktiker
PRA (A0F6MD) A0F6MD
, SKW Stahl
sk1
, Highlight Communications
HLG (920299) 920299
und SMT Scharf
S4A (575198) 575198
.

Im Euro-Stoxx-50 kommen und gehen deutsche Titel
Die bevorstehenden Veränderungen in den europäischen Indizes dürften den Niedergang der deutschen Versorger widerspiegeln. Besonders viel passives Kapital steckt im Euro-Stoxx-50, dem Index der 50 wichtigsten Aktien der Eurozone. Hier gilt die Index-Zugehörigkeit von RWE
RWE (703712) 703712 703712
als gefährdet. Für das Gewicht der deutschen Aktien insgesamt in dem Index ist das allerdings nicht negativ, da der beste Aufstiegskandidat die Deutsche Post
DPW (555200) 555200 555200
ist und damit ebenfalls ein DAX-Unternehmen. Möglicherweise nimmt das Gewicht Deutschlands sogar zu, denn mit ArcelorMittal
ARRB
gibt es einen weiteren Wackelkandidaten, der im Fall des Abstiegs von adidas verdrängt werden dürfte.

Im Stoxx-50, der auch westeuropäische Aktien aus Ländern außerhalb der Eurozone enthält, könnten nach dem derzeitigen Stand die Aktien der britischen Finanzkonzerne Prudential und Lloyds
LLD (871784) 871784
die Titel von E.ON
EOAN (ENAG99) ENAG99 ENAG99
und Imperial Tobacco verdrängen.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club


Zuletzt bearbeitet von µ am 24.08.2013, 09:26, insgesamt einmal bearbeitet
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag174/185, 27.08.13, 07:03:32 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DAIMLER
DAI (710000) 710000 710000
- Der Automobilbauer Daimler hat sich viel vorgenommen. "Im zweiten Halbjahr werden wir deutlich stärker wachsen als im ersten", sagte der Vertriebsvorstand von Mercedes, Joachim Schmidt in einem Interview. Weltweit will er 2020 wieder die Nummer 1 unter den Premiumanbietern sein. (Börsen-Zeitung S. 9)

VOLKSWAGEN
VOW3 (766403) 766403 766403
- Eigentlich wollte Volkswagen sein jüngstes Automobilwerk mit dem üblichen Brimborium eröffnen. Stattdessen aber findet die Eröffnung in Westchina nun im kleinen Kreis statt. Der volle Betrieb soll erst 2014 aufgenommen werden. So sind bisher weder das Presswerk noch die Lackiererei fertig, heißt es. (FAZ S. 12)

RTL
RRTL (861149) 861149
- Europas größter TV-Konzern RTL Group verabschiedet sich nach acht Jahren aus dem russischen Fernsehmarkt. Er verkauft seine Beteiligung an der russischen National Media Group, bestätigte ein Unternehmenssprecher. (Handelsblatt S. 19)

DEUTSCHE BAHN - Ohne das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) rollt nichts im deutschen Schienenverkehr - kein Stellwerk darf ohne die Genehmigung der Behörde in Betrieb sein, kein Zug aufs Gleis, keine Strecke befahren werden. Doch das EBA kann seiner Aufsichts- und Kontrollpflicht kaum noch nachkommen, denn nach jahrelangem Abbau ist die Personaldecke dünn wie nie - mit Folgen, die sich zunehmend auf die Bahnkunden auswirken. (Welt S. 9)

KTG AGRAR
7KT (A0DN1J) A0DN1J
- Die KTG Agrar rechnet sich zu den führenden Produzenten von Agrarrohstoffen in Europa. Vorstandschef Siegfried Hofreiter schätzt den Umsatz in diesem Jahr auf 150 bis 180 Millionen Euro. Die Lebensmittelsparte wächst rasant. (Börsen-Zeitung S. 8 )
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 60398
Trades: 2509
Gefällt mir erhalten: 9576
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag173/185, 05.09.13, 07:43:05 
Antworten mit Zitat
dpa-AFX: AKTIEN-FLASH: Osram, Evonik und RTL dürften von MDax-Aufnahme profitieren
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Osram
OSR (LED400) LED400
, Evonik
EVK (EVNK01) EVNK01
und RTL Group
RRTL (861149) 861149
könnten am Donnerstag von ihrer
bevorstehenden Aufnahme in den MDax profitieren. Puma
PUM[/[...] © dpa-AFX RSS-Feed
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag172/185, 18.09.13, 07:48:04 
Antworten mit Zitat
BLICKPUNKT/Aufsteiger Osram mit, Evonik und RTL vor Kaufsignal
OSR (LED400) LED400
EVK (EVNK01) EVNK01
RRTL (861149) 861149

Mit steigenden Kurse bei den MDAX-Neulingen rechnen Marktteilnehmer vor deren Aufstieg am Freitagabend. Osram haben am Dienstag einen neuen Höchstkurs markiert. Der Aufwärtstrend ist damit intakt, er verläuft bei etwa 32 Euro. Evonik stehen unmittelbar vor dem August-Hoch bei 28,93 Euro, ein Anstieg darüber ist laut Händlern zu erwarten und wäre ein neues Kaufsignal, das den Kurs zunächst knapp über die 30er Marke treiben könnte. Bei RTL könnte sich die jüngste Konsolidierung um 75 Euro als trendbestätigende Flagge entpuppen, wenn der Kurs über den Konsolidierungsabwärtstrend bei 74,70 Euro steigt.

Mit dem Näherrücken der MDAX-Aufnahme dürfte das Kaufinteresse steigen, heißt es am Markt. Bei den Absteigern könnte der Druck dagegen anhalten: Aus technischer Sicht sehen BayWa zunehmend gedeckelt aus, Puma neigen seit Wochen zur Schwäche, und bei SGL deutet das Bearish Engulfing Pattern vom Dienstag zumindest auf eine Pause in der Erholung und nachgebende Kurse in den kommenden Tagen hin.

Weiter aussichtsreich wird vor dem Eintritt in den Euro-Stoxx-50 die Aktie der Deutschen Post gesehen. Die Relative Stärke seit Jahresbeginn könnte mit neuen Jahreshochs zum Index-Eintritt abgeschlossen werden, heißt es am Markt.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag171/185, 21.09.13, 17:09:45 
Antworten mit Zitat
ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
Folgende Index-Änderungen werden jeweils zum Handelsbeginn wirksam (in zeitlicher Reihenfolge):

DOW-JONES-INDEX (per 23. September)
+ NEUAUFAHME
- Goldman Sachs
GOS (920332) 920332 920332

- Nike
NKE (866993) 866993

- Visa
3V64 (A0NC7B) A0NC7B


+ STREICHUNG
- Alcoa
ALU

- Hewlett Packard
HWP

- Bank of America
NCB (858388) 858388 858388



MDAX (per 23. September)
+ NEUAUFNAHME
- Osram Licht
OSR (LED400) LED400

- Evonik Industries
EVK (EVNK01) EVNK01

- RTL Group
RRTL (861149) 861149


+ STREICHUNG
- BayWa
BYW6 (519406) 519406 519406

- Puma
PUM (696960) 696960 696960

- SGL Carbon
SGL (723530) 723530 723530



TecDAX (per 23. September)
+ NEUAUFNAHME
- CompuGroup Medical
COP (543730) 543730

- Nemetschek
NEM (645290) 645290


+ STREICHUNG
- Euromicron
EUCA (A1K030) A1K030

- Süss MictroTec
SMHN (A1K023) A1K023



SDAX (per 23. September)
+ NEUAUFNAHME
- BayWa
BYW6 (519406) 519406 519406

- Deutsche Annington
VNA (A1ML7J) A1ML7J

- Kion
KGX (KGX888) KGX888

- Puma
PUM (696960) 696960 696960

- SGL Carbon
SGL (723530) 723530 723530


+ STREICHUNG
- Highlight Communications
HLG (920299) 920299

- Praktiker pra
- RTL Group
RRTL (861149) 861149

- SKW Stahl-Metallurgie
skw

- SMT Scharf
S4A (575198) 575198



EURO-STOXX-50 (per 23. September)
+ NEUAUFNAHME
- Deutsche Post (Deutschland)
DPW (555200) 555200 555200


+ STREICHUNG
- ArcelorMittal (Luxemburg)
arrb



STOXX-50 (per 23. September)
+ NEUAUFNAHME
- Lloyds Banking Group (Großbritannien)
LLD (871784) 871784

- AXA (Frankreich)
AXA (855705) 855705 855705


+ STREICHUNG
- E.ON (Deutschland)
EOAN (ENAG99) ENAG99 ENAG99

- Imperial Tobacco (Großbritannien)


STOXX-EUROPE-600 (per 23. September)
+ NEUAUFNAHME
- Vestas Wind Systems (Dänemark)
VWS (913769) 913769 913769

- CEZ (Tschechien)
CEZ (887832) 887832

- Komercni Banka (Tschechien)
- Ocado (Großbriitannien)
- Evonik (Deutschland)
EVK (EVNK01) EVNK01

- ICA Gruppen (Schweden)
- Azimut Holding (Italien)
- Genel Energy (Großbritannien)
- Berendsen (Großbritannien)
- BBA Aviation (Großbritannien)
- Intrum Justitia (Schweden)
- Kingspan Group (Irland)

+ STREICHUNG
- BCA Popolare (Italien)
- Allreal Holding (Schweiz)
- Tecnicas Reunidas (Spanien)
- Salzgitter (Deutschland)
SZG (620200) 620200 620200

- Maurel et Prom (Frankreich)
- Oriflame Cosmetics (Schweden)
- Verbund (Österreich)
OEWA (877738) 877738

- Thrombogenics (Belgien)
- Mobimo Holding (Schweiz)
- Raiffeisen Bank International (Österreich)
- Eurocommercial Properties (Niederlande)
- Acciona (Spanien)


ATX (per 23. September)
+ NEUAUFNAHME:
- Strabag SE
XD4 (A0M23V) A0M23V A0M23V

+ STREICHUNG:
- AMAG Austria Metall AG
AM8 (A1JFYU) A1JFYU

Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club


Zuletzt bearbeitet von µ am 21.09.2013, 16:36, insgesamt einmal bearbeitet
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag170/185, 30.09.13, 06:59:33 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/News im Web
RTL PLANT BEZAHL-FERNSEHEN:
RRTL (861149) 861149

Der Fernsehkonzern RTL plant einem Zeitungsbericht zufolge einen neuen Pay-TV-Sender. Dieser werde im ersten Halbjahr 2014 an den Start gehen, sagte Anke Schäferkordt, Co-Chefin der RTL Group, der Süddeutschen Zeitung laut Vorabbericht (Montagsausgabe). Der Sender Geo-Television werde in Kooperation mit Gruner + Jahr auf den Markt gebracht.

Das Angebot werde sich auf hochkarätige Dokumentationen konzentrieren. Weitere Sender im frei empfangbaren Fernsehen seien kurzfristig nicht geplant, der Markt werde aber genau beobachtet, sagte Schäferkordt. Gleichzeitig wolle die RTL Group, die mehrheitlich zum Bertelsmann-Konzern gehört, außerhalb Europas expandieren, etwa in Singapur oder auf den Philippinen. www.sueddeutsche.de

SOCIETE GENERALE HEIßT BANKENUNION WILLKOMMEN:
Der Chef der französischen Großbank Société Générale, Frédéric Oudéa, glaubt, dass die Bankenunion das Vertrauen in die Bankenbranche erhöhen werde. Im Interview mit dem Handelsblatt (Montagausgabe) sagte er: "Die Bankenunion wird mit dem Irrtum aufräumen, dass es noch viele Probleme im europäischen Bankensektor gibt". Denn das ist zumindest für die großen Banken nicht korrekt.

Daher sieht er auch den Bilanztests der neuen europäischen Aufsicht unter Leitung der Europäischen Zentralbank gelassen entgegen. "Was die Kernkapitalquoten angeht, mache ich mir keine Sorgen", so Oudéa. Die Märkte zwängen die systemrelevanten Banken jetzt schon zu Werten von zehn Prozent, obwohl die nationalen Aufseher nur mindestens sieben Prozent Kernkapital vorschreiben, ausgenommen des Kapitalaufschlags für systemrelevante Banken. "Aber es ist wichtig sicherzustellen, dass es keine versteckten Verluste in der Bilanz gibt", so Oudéa. www.handelsblatt.de

RABATTE BESTIMMEN AUTOMARKT:
Rabatte bestimmen den rückläufigen deutschen Automarkt stärker denn je. "Es gibt keine Anzeichen für eine Trendwende, im Gegenteil", sagte Ferdinand Dudenhöffer, Chef des Center Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen, dem Handelsblatt (Montagausgabe).

Der Rabattindex des CAR kletterte mit 134 Punkten auf ein Allzeithoch. In den aktuellen CAR-Index, der dem Handelsblatt vorliegt, fließen verschiedene Komponenten ein. Danach stieg der Kundenvorteil aus aktuell 465 Sonderaktionen der Hersteller leicht auf 12,9 Prozent. Der durchschnittliche Händlernachlass auf die 30 beliebtesten Modelle sank leicht auf 20,1 Prozent - dafür zog der Anteil der auf Hersteller und Händler angemeldeten Autos um 4,4 Prozentpunkte auf 29,6 Prozent an. www.handelsblatt.de
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Gonzales
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 9642
Trades: 354
Gefällt mir erhalten: 812
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag169/185, 02.10.13, 17:49:09 
Antworten mit Zitat
RRTL (861149) 861149

[17:44:47] *BERTELSMANN VERKAUFT BIS ZU ZWEI MILLIONEN AKTIEN DER RTL GROUP
Gonzales
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 9642
Trades: 354
Gefällt mir erhalten: 812
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag168/185, 02.10.13, 18:02:13 
Antworten mit Zitat
Ich kann die nicht shorten... Kopf kratzen Sino
Gonzales schrieb am 02.10.2013, 17:49 Uhr
RRTL (861149) 861149

[17:44:47] *BERTELSMANN VERKAUFT BIS ZU ZWEI MILLIONEN AKTIEN DER RTL GROUP
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag167/185, 03.10.13, 08:42:45 
Antworten mit Zitat
RRTL (861149) 861149

*DJ Bertelsmann erlöst mit Verkauf von RTL-Aktien brutto rund 151,6 Millionen Euro
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag166/185, 03.10.13, 09:02:03 
Antworten mit Zitat
Bertelsmann erlöst mit RTL-Aktien rund 152 Mio Euro
Das Medienunternehmen Bertelsmann hat mit dem Verkauf von weiteren Anteilen seiner Tochter RTL Group Kasse gemacht. Die Veräußerung von zwei Millionen Aktien an institutionelle Investoren brachte der Gütersloher Gesellschaft nach eigenen Angaben brutto rund 151,6 Millionen Euro. Die angebotenen Aktien, die noch aus der Mehrzuteilungsoption vom Frühjahr stammen, entsprechen rund 1,3 Prozent des Aktienkapitals der Senderkette. Bertelsmann ist nach der Platzierung noch mit 75,1 Prozent an RTL beteiligt und damit weiterhin Mehrheitsaktionär.

Die Bertelsmann AG hatte die Reduzierung der Beteiligung bereits im Januar angekündigt und im April einen großen Anteil auf den Markt gebracht. Die Erlöse will der Konzern für weitere Zukäufe nutzen, um insbesondere die Digitalisierung zu stärken und in Wachstumsregionen wie Asien und Lateinamerika zu investieren.

Die RTL Group ist eine der größten Senderketten Europas und war lange Zeit der Goldesel im Bertelsmann-Konzern. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz um 4 Prozent auf das Rekordniveau von 6 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (EBITA) lag das dritte Jahr in Folge über 1 Milliarde Euro.
µ schrieb am 03.10.2013, 08:42 Uhr
RRTL (861149) 861149

*DJ Bertelsmann erlöst mit Verkauf von RTL-Aktien brutto rund 151,6 Millionen Euro

Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 9645
Trades: 36
Gefällt mir erhalten: 1921
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag165/185, 08.11.13, 08:26:05 
Antworten mit Zitat
RRTL (861149) 861149
und
Skyd
short beide noch stabil, wegen MSCI-Aufnahme
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 9645
Trades: 36
Gefällt mir erhalten: 1921
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag164/185, 08.11.13, 09:08:27 
Antworten mit Zitat
RRTL (861149) 861149
war Fehler down
Elfman schrieb am 08.11.2013, 08:26 Uhr
RRTL (861149) 861149
und
Skyd
short beide noch stabil, wegen MSCI-Aufnahme
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 9645
Trades: 36
Gefällt mir erhalten: 1921
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag163/185, 08.11.13, 09:17:13 
Antworten mit Zitat
Skyd
20 Cents vorn dafür
Elfman schrieb am 08.11.2013, 09:08 Uhr
RRTL (861149) 861149
war Fehler down
Elfman schrieb am 08.11.2013, 08:26 Uhr
RRTL (861149) 861149
und
Skyd
short beide noch stabil, wegen MSCI-Aufnahme
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 9645
Trades: 36
Gefällt mir erhalten: 1921
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag162/185, 08.11.13, 10:24:17 
Antworten mit Zitat
Fast alles gedeckt nun,
RRTL (861149) 861149
hat 1/3 gekostet, war dummer Fehler wusste von der MSCI-Aufnahme; durch die Menge an Werten (>10) auch nicht die Tiefs erwischt. Seitwärtsbewegung enttäuschend, hoffe auf ne 2. Welle.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag161/185, 12.11.13, 08:01:15 
Antworten mit Zitat
RRTL (861149) 861149

*DJ RTL Group will 2013 EBITA von über 1 Mrd EUR erzielen
*DJ RTL Group: Erg nSt und Dritten 9M bei 535 (Vj 379) Mio EUR
*DJ RTL Group: EBITA 9M bei 714 (Vj 671) Mio EUR
*DJ RTL Group: Umsatz 9M bei 4,048 (Vj 4,111) Mrd EUR
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag160/185, 12.11.13, 08:08:52 
Antworten mit Zitat
RTL Group sieht Licht am Ende des Tunnels in europäischen Werbemärkten
Europas größte Senderkette RTL Group sieht Licht am Ende des Tunnels, was die lange Zeit darbenden TV-Werbemärkte außerhalb Deutschlands angeht. Bereits im zurückliegenden dritten Quartal fielen die Werbeumsätze nicht mehr so stark, und der Start ins entscheidende Schlussquartal sei "vielversprechend", so die Senderkette mit Sitz in Luxemburg. RTL kündigte an, das operative Ergebnis (EBITA) im Gesamtjahr auf mehr als 1 Milliarde Euro zu steigern. Im Weihnachts-Quartal erwirtschaftet RTL etwa 40 Prozent seines operativen Jahresergebnisses.

Im zurückliegenden dritten Quartal erlöste die RTL Group mit 1,27 Milliarden Euro 2,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Im Vorquartal hatte der Umsatzrückgang aber noch 2,9 Prozent betragen. Während die wichtigen europäischen Werbemärkte der RTL Group in negativem Terrain waren, präsentierte sich der für RTL wichtigste deutsche Markt leicht besser als im Vorjahr.

Das operative Ergebnis (EBITA) ging auf 162 Millionen Euro von 165 Millionen Euro im Vorjahr zurück, allerdings wurde das Ergebnis im Vorjahr durch den Erlös aus einem Immobilienverkauf positiv beeinflußt. Rechnet man diesen heraus, hätte das Drittquartalsergebnis 7,3 Prozent über dem Vorjahresniveau gelegen. Die Senderkette dreht seit geraumer Zeit an der Kostenschraube, um die Auswirkungen der schwachen Werbemärkte abzufedern.

Unterm Strich verdiente die RTL Group 117 Millionen Euro nach 105 Millionen Euro im Vorjahr. Die Senderkette befindet sich mehrheitlich im Besitz von Bertelsmann. Der Medienkonzern wird ebenfalls am Dienstag Zahlen vorlegen.
µ schrieb am 12.11.2013, 08:01 Uhr
RRTL (861149) 861149

*DJ RTL Group will 2013 EBITA von über 1 Mrd EUR erzielen
*DJ RTL Group: Erg nSt und Dritten 9M bei 535 (Vj 379) Mio EUR
*DJ RTL Group: EBITA 9M bei 714 (Vj 671) Mio EUR
*DJ RTL Group: Umsatz 9M bei 4,048 (Vj 4,111) Mrd EUR

Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
vendetta
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Schweiz
Beiträge: 34694
Trades: 45
Gefällt mir erhalten: 52
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag159/185, 20.11.13, 21:22:50 
Antworten mit Zitat
nachbörslich mal wieder bisl action

OSR (LED400) LED400
RRTL (861149) 861149
qsc

http://swintrading.blogspot.com
Nichts wirkt so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist - Victor Hugo
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 21059
Trades: 152
Gefällt mir erhalten: 4093
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag158/185, 20.11.13, 21:29:47 
Antworten mit Zitat
Ich frag mich ja immer, was das für Leute sind, die Stopp-Loss-Orders auf Tradegate platzieren. whistle

vendetta schrieb am 20.11.2013, 21:22 Uhr
nachbörslich mal wieder bisl action

OSR (LED400) LED400
RRTL (861149) 861149
qsc
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag157/185, 26.11.13, 22:15:33 
Antworten mit Zitat
*DJ INDEXÄNDERUNG/RTL werden in den STOXX Europe 600 aufgenommen
RRTL (861149) 861149

*DJ INDEXÄNDERUNG/GSW und Aixtron verlassen STOXX Europe 600
GIB (GSW111) GSW111
AIXA (A0WMPJ) A0WMPJ A0WMPJ

Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 96428
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3702
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag156/185, 26.11.13, 22:31:58 
Antworten mit Zitat
INDEXÄNDERUNG/RTL rücken in STOXX Europe 600 - GSW und Aixtron weichen
ZÜRICH--Die im MDAX gelistete Aktie der Fernsehsenderkette RTL wird in den wichtigen Börsenindex STOXX Europe 600 aufgenommen. Wie der schweizerische Indexbetreiber am Dienstagabend weiter mitteilte, müssen GSW Immobilien und Aixtron den Index verlassen. Dies ist das Ergebnis der Quartalsüberprüfung von STOXX. Die Änderungen treten mit Handelsbeginn am 23. Dezember in Kraft.

Die Indexänderungen im Einzelnen:
===
+ STOXX Europe 600 - NEUAUFNAHME

RTL Group (Luxemburg, Medien)
HISCOX (Großbritannien, Versicherung)
OCI (Niederlande, Bau- und Grundstoffe)
LANCASHIRE HOLDINGS (Großbritannien, Versicherung)
JAZZTEL (Großbritannien, Telekommunikation)
TF1 (Frankreich, Medien)
POSTNL (Niederlande, Industriegüter & Dienstleistungen)

- STOXX Europe 600 - STREICHUNG

GSW IMMOBILIEN (Deutschland, Immobilien)
VALIANT (Schweiz, Banken)
YIT (Finnland, Bau- & Grundstoffe)
BIOMERIEUX (Frankreich, Gesundheit)
BWIN.PARTY (Großbritannien, Reise & Freizeit)
DE LA RUE (Großbritannien, Industriegüter & Dienstleistungen)
AIXTRON (Deutschland, Technologie)
µ schrieb am 26.11.2013, 22:15 Uhr
*DJ INDEXÄNDERUNG/RTL werden in den STOXX Europe 600 aufgenommen
RRTL (861149) 861149

*DJ INDEXÄNDERUNG/GSW und Aixtron verlassen STOXX Europe 600
GIB (GSW111) GSW111
AIXA (A0WMPJ) A0WMPJ A0WMPJ

Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club

Seite 1 von 7
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » MDAX - Aktien » RRTL - RTL Group SA.: Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!