Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Indizes » SandP - S&P 500 - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 63, 64, 65
Breite
Autor Nachricht
Member
Member

Beiträge: 1047
Trades: 44
Gefällt mir erhalten: 349
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag6/1926, 06.10.17, 06:19:03 
Antworten mit Zitat
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Rekord-Marathon - Längste Gewinnserie seit 2013

NEW YORK (dpa- AFX) - Der Rekord-Marathon an der Wall Street und den Nasdaq-Börsen hat am Donnerstag wieder Tempo aufgenommen. Einen Tag vor dem monatlichen Arbeitsmarktbericht stiegen alle vier wichtigen Indizes auf Höchststände. US-Aktien befinden sich inzwischen auf ihrem längsten Aufwärtsmarsch seit 2013.

Der Dow Jones Industrial
DJIA (969420) 969420
übersprang erstmals die Hürde von 22 700 Punkten und näherte sich bereits dicht der Marke von 22 800 Punkten. Gestützt wurde die gute Stimmung am US-Aktienmarkt von Konjunkturdaten. Die wieder deutlich gestiegenen Ölpreise trugen ein Übriges zur Stimmung bei, denn sie werden von Marktteilnehmern als Signal für eine prosperierende Weltwirtschaft angesehen. Die Anlegerlaune dürfte zudem auch von Hoffnungen auf eine Entspannung im Katalonien-Konflikt getrieben worden sein.

Der Dow schloss mit plus 0,50 Prozent auf 22 775,39 Punkten knapp unter seinem direkt zuvor erreichten Tageshoch. Es war sein nunmehr siebter Handelstag im Plus, auch wenn der Gewinn in diesem Zeitraum mit plus 2,2 Prozent etwas mager ausfällt. Der breite S&P 500
SandP (A0AET0) A0AET0
legte am Donnerstag um 0,56 Prozent auf 2552,07 Punkte zu und stieg damit den achten Handelstag in Folge. Der Nasdaq Composite gewann 0,78 Prozent auf 6585,36 Punkte und der Nasdaq-Auswahlindex 100 0,97 Prozent auf 6057,14 Zähler.

Sowohl die Auftragseingangsdaten für die US-Industrie im Monat August als auch die wöchentlichen Jobdaten waren besser als erwartet ausgefallen. Dass die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe deutlicher als von Analysten prognostiziert zurückgegangen waren, dürfte etwas erleichtert haben, nachdem am Mittwoch der ADP-September-Bericht über die Jobentwicklung in der Privatwirtschaft wie erwartet schwach ausgefallen war. Dieser gilt als Indikator für die am Freitag erwarteten staatlichen Arbeitsmarktdaten.

Spitzenwert im Dow war die Aktie der US-Bank Goldman Sachs mit plus 2,39 Prozent. Die Aktie von JPMorgan legte um 0,76 Prozent zu. Bereits in Europa hatten sich Bankenwerte erholt, nachdem die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Verweis auf gut unterrichtete Kreise berichtet hatte, dass die katalanischen Separatisten ihre Unabhängigkeitsbestrebungen wohl auf Eis legen würden. Das spanische Verfassungsgericht hatte zuvor die für die Unabhängigkeitserklärung vorgesehene Sitzung des katalanischen Parlamentes untersagt.

An der Nasdaq hingegen verloren Amgen 0,92 Prozent, während Regeneron Pharmaceuticals um 1,61 Prozent stiegen. Im Patentrechtsstreit mit dem weltweit größten Biotech-Konzern Amgen um einen Cholesterin-Senker haben der französische Pharmakonzern Sanofi und sein US-Partner einen Etappensieg erzielt. Sie dürfen nun vorerst Praluent, ihr Konkurrenzprodukt zum Amgen-Medikament Repatha, weiter verkaufen.

Die Papiere von Seaworld Entertainment büßten an der New Yorker Börse (Nyse) 6,52 Prozent ein. Der Betreiber von Legoland und Heide-Park Merlin Entertainment habe ein Gebot für Teile des US-Themenmarktbetreibers abgegeben, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Analysten jedoch äußerten sich skeptisch über eine solche Möglichkeit oder eine Aufspaltung.

Die Aktien von Constellation Brands gewannen 4,01 Prozent. Der Getränkeriese hatte mit seiner Prognose für den Gewinn je Aktie auf vergleichbarer Basis die Markterwartung übertroffen. Zudem zählten die Biogen-Aktien nach einem Kommentare der Bank Morgan Stanley zu den Spitzenwerten im Nasdaq 100 mit plus 3,75 Prozent. Analyst Matthew Harrison hob das Papier des Biotech-Konzerns auf "Overweight" und verwies darauf, dass das Hauptgeschäft widerstandsfähiger als erwartet sei. Ein Kurstreiber dürfte zudem das unterschätzte Geschäft mit Alzheimer-Medikamenten sein.

Der Kurs des Euro sank im US-Handel weiter und kostete zur Schlussglocke an der Wall Street 1,1705 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1742 (Mittwoch: 1,1787) Dollar festgesetzt. Am US-Rentenmarkt büßten wegweisende zehnjährige Staatsanleihen 6/32 Punkte auf 99 4/32 Punkte ein und rentierten mit 2,35 Prozent./ck/he
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!


Zuletzt bearbeitet von € am 06.10.2017, 06:21, insgesamt einmal bearbeitet
slugger777
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Im Herzen der Pfalz
Beiträge: 11086
Trades: 823
Gefällt mir erhalten: 4615
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag5/1926, 09.10.17, 16:16:38 
Antworten mit Zitat
Servus Gemeinde! Erste Posi
DAX (846900) 846900 846900
short zu 12968...Erste Posi
SandP (A0AET0) A0AET0
short zu 2547 und erste Posi
DJIA (969420) 969420
short 22768...konservativ alles gehalten...2 Nachkäufe pro Posi drin
„Vergiss nicht: Man benötigt nur wenig, um ein glückliches Leben zu führen.“ Marcus Aurelius

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 33894
Gefällt mir erhalten: 2619
PN schreiben

 

4

verlinkter Beitrag4/1926, 09.10.17, 17:06:26 
Antworten mit Zitat
diese handelstage im
DAX (846900) 846900 846900
-future, mit einer kursspanne von 50 bis 60 punkten, ist doch reichlich nervig (sprich ööödeeee). sick

slugger777 schrieb am 09.10.2017, 16:16 Uhr
Servus Gemeinde! Erste Posi
DAX (846900) 846900 846900
short zu 12968...Erste Posi
SandP (A0AET0) A0AET0
short zu 2547 und erste Posi
DJIA (969420) 969420
short 22768...konservativ alles gehalten...2 Nachkäufe pro Posi drin

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 42147
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 496
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3/1926, 09.10.17, 17:18:32 
Antworten mit Zitat
Wieso?
Es ging doch mit der strategischen Wahlsiegerin A.Merkel sogleich 450 Dax-Punkte nach oben Cool

wicki99 schrieb am 09.10.2017, 17:06 Uhr
diese handelstage im
DAX (846900) 846900 846900
-future, mit einer kursspanne von 50 bis 60 punkten, ist doch reichlich nervig (sprich ööödeeee). sick

slugger777 schrieb am 09.10.2017, 16:16 Uhr
Servus Gemeinde! Erste Posi
DAX (846900) 846900 846900
short zu 12968...Erste Posi
SandP (A0AET0) A0AET0
short zu 2547 und erste Posi
DJIA (969420) 969420
short 22768...konservativ alles gehalten...2 Nachkäufe pro Posi drin

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Member
Member

Beiträge: 1047
Trades: 44
Gefällt mir erhalten: 349
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag2/1926, 10.10.17, 16:41:02 
Antworten mit Zitat
SandP (A0AET0) A0AET0
heute (mal wieder & ja war auch teuer!)
short aufgebaut: 2.554 & 2.547
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 21450
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 4673
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1/1926, 12.10.17, 15:29:28 
Antworten mit Zitat
„Epischer Bullenmarkt“
Aussteigen aus ETFs, solange Sie noch können
Shocked kaffee

Rund um die Welt brechen Aktienmärkte neue Rekorde. Passive Investoren suchen jetzt gezielt nach Absicherungs-Strategien. Mit FondsDISCOUNT.de war es noch nie so einfach, aktive Investmentfonds mit Outperformance und Risikomanagement zu finden.


Die US-Investmentbank Morgan Stanley bezeichnet den aktuellen Bullenmarkt in den USA als „episch“ und zieht Parallelen zu den Höchstständen des S&P 500
SandP (A0AET0) A0AET0
vor dem Platzen der Dotcom-Bubble und der Finanzkrise. Der japanische Index
Nikkei (969244) 969244 969244
225 erreicht den höchsten Stand seit über 20 Jahren und der Deutsche Leitindex DAX
DAX (846900) 846900 846900
flirtet seit über einer Woche mit der Marke von 13.000 Punkten.

An der Börse wird die Zukunft gehandelt. Was ist also der nächste Schritt für Investoren, die in den vergangenen Jahren Rekordsummen in passive Indexfonds, auch Exchange Trades Funds (ETF) genannt, gesteckt haben? – Die Antwort liegt auf der Hand: In den vergangenen Jahren sind die Kurse so stark gestiegen, dass Gewinnmitnahmen und Absicherungs-Strategien jetzt an Priorität gewinnen sollten. Und ganz genau so ist es auch, wenn man die aktuellen Meldungen der Fonds-Industrie aufmerksam verfolgt. Aktive Fondsmanager senken die Aktienquoten, sie erhöhen die Cashquoten und justieren ihr Risikomanagement. ...
https://www.fondsdiscount.de/magazi....in#a_aid=wallstreetonline

Seite 65 von 65
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 63, 64, 65
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Indizes » SandP - S&P 500 - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!