Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Heatmap nachbörslich|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Branchen » Tuerkei - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 42727
Gefällt mir erhalten: 5505
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag40/370, 05.05.19, 11:43:44 
Antworten mit Zitat

Türkischer Präsident Recep Tayyip Erdogan fordert neue Kommunalwahl in Istanbul. "Meine Leute sagen mir, die Wahlen sollten wiederholt werden", so Erdogan.
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

=> wir wählen so lange, bis es endlich passt ... Evil or Very Mad wallbash
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 42727
Gefällt mir erhalten: 5505
PN schreiben

 

3

verlinkter Beitrag39/370, 08.05.19, 19:06:01 
Antworten mit Zitat
Wahlwiederholung
Selbst hartgesottene Investoren kehren der Türkei jetzt den Rücken


Die Märkte reagieren gereizt auf die Nachricht, dass die Bürgermeisterwahl in Istanbul wiederholt wird. Insbesondere die türkische Lira gerät unter Druck. Und Experten erwarten, dass das Ende der Talfahrt noch lange nicht erreicht ist.

Investoren an den Finanzmärkten gelten bekanntlich nicht gerade als zimperlich. Sie haben wenig Probleme damit, auch in Staaten zu investieren, die nach westlichem Verständnis nicht zu den lupenreinen Demokratien gehören. Doch zwei Dinge schrecken selbst die abgehärtetsten Anleger ab. Ungesicherte Eigentumsverhältnisse und allzu offensichtliche politische Willkür. .....

https://www.welt.de/finanzen/articl....tzt-Lira-unter-Druck.html
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 42727
Gefällt mir erhalten: 5505
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag38/370, 13.05.19, 17:42:45 
Antworten mit Zitat
: Alles steht auf dem Kopf

Die Lira-Schwäche ist verantwortlich dafür, dass die Importe sinken, während der Export von der Wechselkursentwicklung profitiert. Dadurch fallen die traditionell hohen Handels- und Leistungsbilanzdefizite nun geringer aus. Für Investoren ist dies dennoch ein Grund, um sich Sorgen zu machen.

Istanbul (Godmode-Trader.de) - Die türkische Lira ist am Montag erneut abgestürzt. Auslöser waren Berichte, wonach die Notenbank des Landes Milliarden von Dollar verkauft hat, was die Währung eigentlich stützen sollte. Die Lira schwächte sich bis auf 6,10 gegenüber dem Dollar ab, nach einem Schlusskurs von 5,9955 am vergangenen Freitag. Am Donnerstag hatte der Kurs mit 6,2460 den schwächsten Stand seit mehr als sieben Monate erreicht. ....

https://www.godmode-trader.de/artik....teht-auf-dem-kopf,7331378
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag37/370, 14.05.19, 08:37:26 
Antworten mit Zitat
: Riskante Finanzspritze
Der türkische Präsident Erdogan und seine Partei haben jahrelang bewiesen, dass sie haushalten können. Das gewonnene Vertrauen setzen sie jetzt mit einem riskanten Vorhaben aufs Spiel.

Die Nervosität in Ankara ist größer als gedacht. Weil ihr der Wind politisch und wirtschaftlich ins Gesicht bläst, mobilisiert die Führung jedwede Unterstützung. Die jüngste Idee lautet, dass die Zentralbank das Budget ins Lot bringen soll.

Die geplante Finanzspritze von bis zu 40 Milliarden Lira betrüge fast 5 Prozent der Ausgaben für 2019 und halbierte das erwartete Defizit. Präsident Tayyip Erdogan und seine Partei AKP haben jahrelang bewiesen, dass sie haushalten können. Das hat dem Land Vertrauen, gute Ratings und das dringend benötigte ausländische Kapital eingetragen. ....
https://www.faz.net/aktuell/wirtsch....n-regierung-16185336.html
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag36/370, 20.05.19, 14:33:22 
Antworten mit Zitat
Kreise: stützt sich bei zukünftigen Anleihenauktionen auf lokale Banken.
vor 11 Min
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag35/370, 22.05.19, 21:59:39 
Antworten mit Zitat
USD/TRY - Türkische Lira verliert weiter massiv an Wert
20:09
USD/TRY
6,10413 TL +0,97%
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag34/370, 14.06.19, 11:55:16 
Antworten mit Zitat
Devisen: Euro legt leicht zu - Lira unter Druck

Der Euro hat am Freitag leicht zugelegt. Im Vormittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1285 US-Dollar damit etwas mehr als im frühen Handel. Am Markt war die Rede von einem ruhigen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1289 Dollar festgesetzt.

Entscheidende Konjunkturdaten werden am Vormittag nicht erwartet. Erst am Nachmittag werden in den USA Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel, Produktionsdaten und das Konsumklima der Uni Michigan veröffentlicht. Bis dahin dürfte die allgemeine Marktstimmung die Devisenkurse bestimmen.

Unter Druck stand weiter die türkische Lira. Auf ihr lastet die Verstimmung zwischen den USA und der wegen der beabsichtigten Installierung eines russischen Luftabwehrsystems durch das Nato-Mitglied Türkei. Die USA befürchten, dass dadurch sensible Informationen zu ihren im türkischen Einsatz befindlichen Kampfflugzeuge an Russland gelangen könnten./bgf/jkr/mis
https://www.finanznachrichten.de/na....-lira-unter-druck-016.htm
Medusabombe
PlatinMember
PlatinMember

Beiträge: 32434
Trades: 62
Gefällt mir erhalten: 1131
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag33/370, 23.06.19, 16:09:53 
Antworten mit Zitat
Ab wann gibt es denn Ergebnisse aus Istanbul? Konnte leider nichts ergooglen ...
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 92325
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 3172
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag32/370, 23.06.19, 16:51:06 
Antworten mit Zitat
"[...] Erste Prognosen werden bald nach dem Ende des Urnengangs um 17:00 Uhr Ortszeit erwartet. Beobachter rechnen mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen, sodass belastbare Ergebnisse erst in der Nacht vorliegen dürften. [...]" https://www.dw.com/de/istanbul-hat-wieder-die-wahl/a-49316509

Medusabombe schrieb am 23.06.2019, 16:09 Uhr
Ab wann gibt es denn Ergebnisse aus Istanbul? Konnte leider nichts ergooglen ...

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club


Zuletzt bearbeitet von µ am 23.06.2019, 18:07, insgesamt einmal bearbeitet
Underfrange
GoldMember
GoldMember

Wohnort: Schweinfurt
Beiträge: 10651
Trades: 431
Gefällt mir erhalten: 2297
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag31/370, 23.06.19, 18:59:25 
Antworten mit Zitat
mal sehen was Erdogan dazu sagt
https://www.t-online.de/nachrichten....lage-in-istanbul-ein.html
Heute ist mein bester Tag
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag30/370, 06.07.19, 18:06:03 
Antworten mit Zitat
:
Dekret von Erdogan
Türkischer Zentralbankchef abgesetzt

Gerüchte über Differenzen gibt es schon länger. Nun setzt der türkische Präsident Erdogan den Zentralbankchef ab. Hintergrund sind offenbar Streitigkeiten um den Leitzins.

Der türkische Zentralbankchef Murat Cetinkaya ist nach offiziellen Angaben seines Postens enthoben worden. In einem Präsidentendekret, das im Amtsblatt veröffentlicht wurde, heißt es, Cetinkaya werde durch seinen bisherigen Stellvertreter Murat Uysal ersetzt. Ein Grund für die Absetzung des seit April 2016 amtierenden Cetinkaya wurde nicht genannt.,,,,
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Tuer....etzt-article21129674.html
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag29/370, 25.07.19, 14:08:01 
Antworten mit Zitat
Türkische Notenbank senkt Leitzins deutlich stärker als erwartet

Die türkische Notenbank hat ihren Leitzins deutlich stärker gesenkt als erwartet. Der Zins für einwöchiges Notenbankgeld sei von 24,0 Prozent auf 19,75 Prozent gesenkt worden, teilte die Zentralbank am Donnerstag in Ankara mit. Experten hatten lediglich mit einer Reduzierung auf 21,50 Prozent gerechnet. Es ist die erste Zinssenkung seit dem Jahr 2015......
https://www.finanznachrichten.de/na....rker-als-erwartet-016.htm
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag28/370, 26.07.19, 12:52:38 
Antworten mit Zitat
ANALYSE: Experten sehen türkische Notenbank auf riskantem Kurs
Die überraschend starke Zinssenkung der türkischen Notenbank kurz nach einem Wechsel an der Führungsspitze der Zentralbank wird von Analysten kritisch gesehen. "Das Risiko ist erheblich, denn Zinssenkungen ( ) können mittelfristig einen bösen Boomerang-Effekt haben", schrieb Analystin Antje Praefcke von der Commerzbank in einem am Freitag veröffentlichen Marktkommentar. Sollte die Inflation in der im weiteren Verlauf des Jahres steigen, könnte die türkische Währung abwerten. Dies würde die ohnehin schon vergleichsweise starke Teuerung zusätzlich ankurbeln.

Ganz ähnlich äußerte sich Analyst Sebastien Galy von Nordea Investment Funds. Zwar müsse die Notenbank in Ankara ihre Geldpolitik lockern, um die türkische Konjunktur zu stützen, sagte er. Allerdings dürfen die Währungshüter nicht zu schnell vorgehen. Das könnte die Lira schwächen und die Inflation über teurere Importe verstärken.

Am Donnerstag hatte die türkische Notenbank den Leitzins in einem ungewöhnlich starken Schritt um 4,25 Prozentpunkte auf 19,75 Prozent gesenkt. Es war die erste Zinssenkung seit 2015 und erfolgte kurz nach einem Wechsel an der Spitze der Notenbank. Präsidenten Recep Tayyip Erdogan hatte Murat Cetinkaya Anfang Juli gefeuert und durch den neuen Zentralbankchef Murat Uysal ersetzt, der erstmals eine Zinssitzung geleitet hat. In der Vergangenheit hatte Erdogan die Notenbank trotz einer hohen Inflation immer wieder zu Zinssenkung aufgefordert. Erdogan glaubt - entgegen jeder Lehrbuchmeinung - dass Zinssenkungen die Inflation bekämpfen. ...
https://www.finanznachrichten.de/na....uf-riskantem-kurs-016.htm
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag27/370, 26.07.19, 12:56:58 
Antworten mit Zitat
Streit um Raketenabwehr: Erdogan stellt Flugzeugbestellung bei Boeing infrage
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan stellt im Streit mit den USA um Rüstungsdeals die Bestellung von Passagierjets beim amerikanischen Flugzeugbauer Boeing infrage. Obwohl die USA der ihr Raketenabwehrsystem vom Typ Patriot nicht verkaufen wolle, kaufe sein Land weiterhin
BCO (850471) 850471 304,20-306,00 850471
Boeing-Maschinen, sagte Erdogan am Freitag in Ankara. "Wir sind gute Kunden, aber wenn das so weitergeht, werden wir diese Sache überdenken müssen."

Erdogan bezog sich auf die Fluggesellschaft Turkish Airlines, die bei Boeing etwa 100 Verkehrsflugzeuge mit einem Listenpreis von rund 10 Milliarden US-Dollar bestellt hat. Der erste Großraumjet vom Typ 787 "Dreamliner" war im Juni in Istanbul angekommen. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....ei-boeing-infrage-016.htm
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag26/370, 11.08.19, 19:16:11 
Antworten mit Zitat
ERDOGAN BAUT WEITER UM
Türkische Notenbank: Chefvolkswirt entlassen

Die türkische Notenbank entlässt im Zuge ihres von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan betriebenen Umbaus ihren Chefvolkswirt. Neben Hakan Kara würden weitere Manager ihres Postens enthoben, heißt es in einem Dokument des Aufsichtsgremiums der Notenbank, das Reuters am Freitag vorlag. Insgesamt seien mehr als zehn Personen betroffen. Wer neuer Chefvolkswirt werden soll, ging aus dem Papier nicht hervor. ....
https://www.boerse-online.de/nachri....wirt-entlassen-1028433719
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag25/370, 26.08.19, 16:23:13 
Antworten mit Zitat
: Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu heute mitteilte, wird am Dienstag die Lieferung von Teilen der zweiten S-400-Batterie von entgegen genommen. Das erste System wurde bereits Mitte Juli geliefert.
vor 5 Min
Der_Dude
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 33922
Trades: 13
Gefällt mir erhalten: 3343
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag24/370, 05.09.19, 11:03:22 
Antworten mit Zitat

ERDOGAN SAYS TURKEY MAY HAVE TO OPEN GATES TO EUROPE FOR SYRIAN REFUGEES IF ANKARA DOES NOT RECEIVE NECESSARY INTERNATIONAL HELP

Very Happy
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag23/370, 10.09.19, 17:51:31 
Antworten mit Zitat
lagert mehr Gold ein
Die Goldreserven der Türkei sind nunmehr fünf Monate in Folge gestiegen. Seit Januar hat die Zentralbank 23 Tonnen Gold zusätzlich eingelagert.
Währungsreserven gestiegen

Die türkische Zentralbank (TCMB) hat Angaben zu ihren internationalen Währungsreserven per Ende Juli 2019 veröffentlicht. Demnach beliefen sich die Gesamtreserven der Türkei zu diesem Zeitpunkt auf 99,35 Milliarden US-Dollar. Gegenüber Vormonat ergibt sich ein Anstieg um 3,1 Prozent oder 3,03 Milliarden US-Dollar.
150.000 Unzen Gold mehr

Die Goldreserven des Landes werden mit 16,447 Millionen Unzen beziffert. Das entspricht 511,55 Tonnen Gold. Im Vormonat waren es noch 16,297 Millionen Unzen (506,89 Tonnen). Im Juli kamen somit 150.000 Unzen beziehungsweise 4,66 Tonnen hinzu. Damit sind die türkischen Goldbestände den fünften Monat in Folge angestiegen. Seit Januar sind 23 Tonnen hinzugekommen. ...
https://www.goldreporter.de/tuerkei....mehr-gold-ein/gold/88655/
DCWorld
BronzeMember
BronzeMember

Wohnort: Hochheim
Beiträge: 2206
Gefällt mir erhalten: 1073
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag22/370, 12.09.19, 13:22:22 
Antworten mit Zitat
: Türkische Notenbank senkt Leitzins erneut kräftig

Die türkische Notenbank hat ihren Leitzins trotz einer hohen Inflation weiter stark gesenkt. Der Zins für einwöchiges Notenbankgeld sei von 19,75 Prozent auf 16,50 Prozent reduziert worden, teilte die Zentralbank am Donnerstag in Ankara mit. Bereits Ende Juli hatte die Notenbank eine starke Zinssenkung um 4,25 Prozentpunkte vorgenommen.

Quelle: dpa
Der_Dude
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 33922
Trades: 13
Gefällt mir erhalten: 3343
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag21/370, 12.09.19, 13:24:28 
Antworten mit Zitat
kichern



DCWorld schrieb am 12.09.2019, 13:22 Uhr
: Türkische Notenbank senkt Leitzins erneut kräftig

Die türkische Notenbank hat ihren Leitzins trotz einer hohen Inflation weiter stark gesenkt. Der Zins für einwöchiges Notenbankgeld sei von 19,75 Prozent auf 16,50 Prozent reduziert worden, teilte die Zentralbank am Donnerstag in Ankara mit. Bereits Ende Juli hatte die Notenbank eine starke Zinssenkung um 4,25 Prozentpunkte vorgenommen.

Quelle: dpa
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag20/370, 26.09.19, 12:39:29 
Antworten mit Zitat
 
VOW3 (766403) 766403 166,02-166,48 766403

Entscheidung zu möglichem VW-Werk in der binnen zwei Wochen

BERLIN/WOLFSBURG (dpa- AFX) - Volkswagen will seine Entscheidung über ein mögliches Werk in der Türkei in Kürze bekanntgeben. "Wir sind jetzt in den finalen Gesprächen für eine neue Fabrik", sagte der Produktionsvorstand der Kernmarke VW Pkw, Andreas Tostmann, am Donnerstag in Berlin. Letzte Vertragsdetails würde derzeit besprochen, ein Ergebnis liege noch nicht vor. "Wir gehen davon aus, dass es innerhalb der nächsten zwei Wochen kommt", meinte der Manager mit Blick auf eine Fabrik bei Izmir. Die dort geplanten Modelle wären der neue Passat und der Skoda Superb. In den vergangenen Monaten soll zunächst auch ein VW-Standort in Bulgarien im Rennen gewesen sein...
https://www.finanznachrichten.de/na....innen-zwei-wochen-016.htm


VW-Werk Emden wird zweite reine E-Auto-Fabrik - keine Verbrenner mehr
Nach Zwickau soll der Standort Emden das nächste reine Elektroauto-Werk von Volkswagen werden. Der Produktionsvorstand der Kernmarke VW Pkw, Andreas Tostmann, bekräftigte am Rande eines Managertreffens am Donnerstag in Berlin geplante Investitionen von "ungefähr einer Milliarde Euro" in Emden. Die Fabrik in Ostfriesland, in der bisher der Passat hergestellt wurde, solle wie das Werk Zwickau vollständig auf Modelle des Modularen Elektrobaukastens (MEB) umgestellt werden. ...
https://www.finanznachrichten.de/na....e-verbrenner-mehr-016.htm
Der_Dude
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 33922
Trades: 13
Gefällt mir erhalten: 3343
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag19/370, 09.10.19, 15:17:45 
Antworten mit Zitat
*TURKISH PRESIDENT ERDOGAN SAYS #SYRIA MILITARY OPERATION BEGAN - BBG

KURDISH-LED SYRIAN DEMOCRATIC FORCES: TURKISH WARPLANES CARRY OUT AIR STRIKES, "HUGE PANIC AMONG PEOPLE"
Der_Dude
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 33922
Trades: 13
Gefällt mir erhalten: 3343
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag18/370, 09.10.19, 16:00:42 
Antworten mit Zitat
"We may be in the process of leaving Syria, but in no way have we Abandoned the Kurds, who are special people and wonderful fighters."

Der_Dude schrieb am 09.10.2019, 15:17 Uhr
*TURKISH PRESIDENT ERDOGAN SAYS #SYRIA MILITARY OPERATION BEGAN - BBG

KURDISH-LED SYRIAN DEMOCRATIC FORCES: TURKISH WARPLANES CARRY OUT AIR STRIKES, "HUGE PANIC AMONG PEOPLE"
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag17/370, 09.10.19, 17:04:01 
Antworten mit Zitat
- gibbet Mecker vom Chef eek Peitsche kaffee

US-Senator Lindsey Graham: Werde mich dafür einsetzen, dass Erdogan einen hohen Preis für ihre Invasion zahlen wird.
vor 7 Min
DCWorld
BronzeMember
BronzeMember

Wohnort: Hochheim
Beiträge: 2206
Gefällt mir erhalten: 1073
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag16/370, 09.10.19, 17:10:41 
Antworten mit Zitat
Servus Spqr, ist immer das Gleiche mit den US-Boys. Bei den anderen ist es eine Invasion, wenn die USA irgendwo einmaschieren, dann verfolgen sie natürlich nur die besten Absichten (bringen z.B. die Demokratie) whistle
SPQR__LEG.X schrieb am 09.10.2019, 17:04 Uhr
- gibbet Mecker vom Chef eek Peitsche kaffee

US-Senator Lindsey Graham: Werde mich dafür einsetzen, dass Erdogan einen hohen Preis für ihre Invasion zahlen wird.
vor 7 Min


Zuletzt bearbeitet von DCWorld am 09.10.2019, 16:13, insgesamt 2-mal bearbeitet
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 42727
Gefällt mir erhalten: 5505
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag15/370, 09.10.19, 17:33:23 
Antworten mit Zitat
Sechs Raketen aus Syrien sind in der türkischen Stadt Nusaybin eingeschlagen. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

DCWorld schrieb am 09.10.2019, 17:10 Uhr
Servus Spqr, ist immer das Gleiche mit den US-Boys. Bei den anderen ist es eine Invasion, wenn die USA irgendwo einmaschieren, dann verfolgen sie natürlich nur die besten Absichten (bringen z.B. die Demokratie) whistle
SPQR__LEG.X schrieb am 09.10.2019, 17:04 Uhr
- gibbet Mecker vom Chef eek Peitsche kaffee

US-Senator Lindsey Graham: Werde mich dafür einsetzen, dass Erdogan einen hohen Preis für ihre Invasion zahlen wird.
vor 7 Min

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 45188
Trades: 27
Gefällt mir erhalten: 1097
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag14/370, 09.10.19, 18:47:22 
Antworten mit Zitat
Verrückt
Syrien kein Thema mehr, das die Börse bewegt. Auch nicht wenn Erdogan zum aufräumen ansetzt …

Der_Dude schrieb am 09.10.2019, 16:00 Uhr
"We may be in the process of leaving Syria, but in no way have we Abandoned the Kurds, who are special people and wonderful fighters."

Der_Dude schrieb am 09.10.2019, 15:17 Uhr
*TURKISH PRESIDENT ERDOGAN SAYS #SYRIA MILITARY OPERATION BEGAN - BBG

KURDISH-LED SYRIAN DEMOCRATIC FORCES: TURKISH WARPLANES CARRY OUT AIR STRIKES, "HUGE PANIC AMONG PEOPLE"

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag13/370, 14.10.19, 15:53:44 
Antworten mit Zitat
Der türkischer Präsident Erdogan hat angekündigt, sich von niemanden von seiner Offensive abbringen zu lassen.
vor 6 Min

Einflussreicher US-Senator droht Türkei mit 'lähmenden Sanktionen'
Die USA werden nach Worten des einflussreichen US-Senators und Trump-Vertrauten Lindsey Graham "lähmende Sanktionen" gegen die Türkei wegen der Offensive in Nordsyrien verhängen. Damit werde ein "unmissverständliches" Zeichen an den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und die Welt gesendet, sagte Graham am Montag dem TV-Sender Fox News. Der US-Kongress arbeite in der Frage mit der Regierung von Präsident Donald Trump zusammen. Graham sprach von Sanktionen, die denen gegen den Iran ähnelten. "Wir werden seine (Erdogans) Wirtschaft brechen, bis er das Blutvergießen beendet", sagte Graham.

Die US-Sanktionen gegen den haben unter anderem zur Folge, dass das Vermögen sanktionierter Personen und Institutionen in den USA eingefroren wird und US-Firmen und Banken keine Geschäfte mehr mit ihnen machen dürfen. Die Maßnahmen haben im Iran eine Wirtschaftskrise ausgelöst. ...
https://www.finanznachrichten.de/na....menden-sanktionen-016.htm
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32336
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8134
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag12/370, 16.10.19, 15:11:07 
Antworten mit Zitat
Rennen mit um neues
VOW3 (766403) 766403 166,02-166,48 766403
VW-Werk: Bulgarien erwägt höheres Angebot


Das EU-Land Bulgarien erwägt im Wettstreit mit der Türkei um den Standort eines neuen VW -Werkes eine Aufstockung seines Angebots. "Sollte es eine Möglichkeit nach der europäischen Gesetzgebung geben, könnten wir unser finanzielles Angebot überdenken und überprüfen", sagte der Chef der staatlichen Agentur für Investitionen (AI), Stamen Janew, am Mittwoch dem Staatsradio. Die Regierung in Sofia halte sich strikt an die Regeln der Europäischen Union. Zuvor hatte Volkswagen wegen der Militäroffensive der Türkei in Nordsyrien den Beschluss für ein neues Werk aufgeschoben.

Der frühere bulgarische Staatschef Rossen Plewneliew sagte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Mittwoch), man habe "einen Weg gefunden, dem Volkswagenkonzern statt 135 Millionen Euro 250 bis 260 Millionen Euro anzubieten." Der einstige Unternehmer ist inzwischen Ehrenvorsitzender eines nationalen Verbands in der Autobranche, des so genannten Automobilclusters. Volkswagen wollte die Aussagen nicht kommentieren. ...
https://www.finanznachrichten.de/na....-hoeheres-angebot-016.htm
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 92325
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 3172
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag11/370, 22.10.19, 07:09:57 
Antworten mit Zitat
Guten Morgen peketec Smile
kaffee

PRESSESPIEGEL/Zinsen, Konjunktur, Kapitalmärkte, Branchen
TÜRKEI - Wegen des zunehmend aggressiven Auftretens der Türkei im Syrienkonflikt, hat die EU-Förderbank EIB das Neugeschäft mit der Türkei eingestellt. Nach FAZ-Informationen haben die Bankgremien im bisherigen Verlauf dieses Jahres über kein einziges Vorhaben positiv entschieden. Unterschrieben wurde im Mai lediglich ein schon genehmigtes Darlehen über 67 Millionen Euro für ein Abwasserprojekt. (FAZ S. 15)

UMSATZSTEUER - Die Neuregelung von steuerlichen Haftungsregeln im Onlinehandel hat ein Nachspiel: Die EU-Kommission hat ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Brüssel wirft der Bundesrepublik vor, den freien Warenhandel in der EU auf Online-Marktplätzen wie Amazon und Ebay durch ein neues Steuerregime unzulässig zu beschränken. Außerdem seien die Bestimmungen "ineffizient und unverhältnismäßig". Das Verfahren der EU-Kommission zielt auf ein neues Gesetz, das Anfang 2019 in Kraft getreten ist: Liegt den Marktplatzbetreibern keine Steuerbescheinigung des Händlers vor, können sie selbst für nicht abgeführte Umsatzsteuern in Haftung genommen werden. Der Hintergrund: In den vergangenen Jahren hatten vor allem zahlreiche Händler aus Fernost hierzulande keine Umsatzsteuer abgeführt. Der Schaden ging in die Milliarden. Trotzdem pocht die EU-Kommission darauf, dass Deutschland binnen zwei Monaten jetzt Abhilfe schafft, um die Diskriminierung europäischer Unternehmen zu beenden. Das Bundesfinanzministerium wies die Vorwürfe zurück. (Handelsblatt S. 16)

NACHHALTIGKEIT - Die Wirtschaft wird immer grüner: Die Nachfrage privater und institutioneller Investoren nach Geldanlagen, die ökologischen und sozialen Kriterien folgen, kenne nur eine Richtung, sagt Asoka Wöhrmann, Chef des Vermögensverwalters DWS: nach oben. Das zeigen auch die Zahlen: Allein der Marktwert grüner Anleihen in der Europäischen Union, der 2013 gerade mal 0,7 Milliarden Euro betrug, schnellte bis Ende 2018 bereits auf 72,9 Milliarden Euro nach oben. Die Bundesregierung unterstützt die Entwicklung. "Im Bundesfinanzministerium finden wir es gut, dass der Markt für grüne Finanzanlagen in Fahrt kommt", man wolle "diese Entwicklung unterstützen, indem wir als Bund aktiver werden", so Finanzstaatssekretär Jörg Kukies (SPD). Doch aus Sicht der Bundesbank braucht es mehr für eine nachhaltige Ausrichtung des Finanzsystems als den Renditehunger der Anleger. Zwar sei der Bedarf an Investitionen in nachhaltige Projekte enorm, doch allgemein verbindliche Definitionen, was als "grün" und "nachhaltig" gilt, gebe es nicht. (Handelsblatt S. 4)

RENTENALTER - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat den Vorschlag der Bundesbank für eine Anhebung des Rentenalters auf über 69 Jahre zurückgewiesen. "Bereits die Rente mit 67 war ein Fehler", sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach. Schon heute würden viele ältere Arbeitnehmer nicht das gesetzliche Rentenalter erreichen. "Sie werden oft vorher arbeitslos oder chronisch krank und retten sich nach Bezug von Arbeitslosengeld I und II oder Krankengeld nur mit Mühe in eine vorgezogene Altersrente mit Abschlägen", sagte Buntenbach. (Neue Osnabrücker Zeitung)

EU/TÜRKEI - Der Chef der EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), hat der Türkei für den Fall einer fortdauernden Konfrontation mit Europa die Aufkündigung der Zollunion angedroht. "Europa muss die Botschaft aussenden: Wir lassen uns nicht erpressen. Wir sind auch zu Konsequenzen bereit, sollte sich die Türkei nicht zu einem partnerschaftlichen Ansatz zurückbewegen", sagte Weber. Dabei stünden im deutsch-türkischen Verhältnis die Hermes-Bürgschaften für Unternehmen und im europäisch-türkischen Verhältnis die Zollunion zur Debatte. (Rheinische Post)

DE/OLYMPIA - Oberbürgermeister aus dem Rheinland wollen Olympischen Spielen in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2032 nur zustimmen, wenn sich der Bund finanziell beteiligt. "Die Olympiabewerbung ist ein immenses Imageprojekt für ganz Deutschland. Es erfordert ein klares Bekenntnis für Olympia aus Berlin, und dazu gehören natürlich finanzielle Mittel des Bundes", sagte Uwe Richrath (SPD), Oberbürgermeister von Leverkusen. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hatte am Montagabend gemeinsam mit dem Sportmanager Michael Mronz und 14 nordrhein-westfälischen Oberbürgermeistern die Pläne für Olympia an Rhein und Ruhr Bundestagsabgeordneten in Berlin vorgestellt. (Rheinische Post)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club

Seite 12 von 13
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Branchen » Tuerkei - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!