Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Trading / Investments / Wirtschafts- und Börsenthemen » Warum Reiche immer reicher werden-Zins, Kapital, Macht
Breite
              Autor                     Nachricht
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8803
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1444
PN schreiben

 

Beitrag24/24, 08.05.14, 11:52:18  | Warum Reiche immer reicher werden-Zins, Kapital, Macht
Antworten mit Zitat
Elfman schrieb am 08.05.2014, 11:41 Uhr
Ich nehme an, dass neben der Transaktionssteuer auch die Abgeltungssteuer erhöht werden wird:

Kapitalismus-Talk bei "Anne Will": Armes Deutschland
Zitat:
Aufstieg unmöglich

Dabei macht es uns Piketty, den man wahlweise den "Rockstar der Ökonomie" oder den "neuen Karl Marx" nennt, eigentlich recht leicht, über das Thema Kapitalismus zu philosophieren. Er hat als erster anhand von empirischen Daten aus über 200 Jahren nachgewiesen, was sowieso alle ahnten: Die Renditen für Kapital steigen stärker und schneller als die für Lohnarbeit. Die Ungleichheit einer Gesellschaft nimmt damit zu, die Abgehängten werden folglich niemals in die Kaste der Wohlhabenden aufsteigen.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/ann....mas-piketty-a-968199.html
http://daserste.ndr.de/annewill/
Elfman schrieb am 06.05.2014, 16:03 Uhr
Hedgefonds Die Milliarden-Verdiener

06.05.2014 · Die absoluten Spitzenverdiener leiten weder Google noch Goldman Sachs, sondern Hedgefonds: Der erfolgreichste Manager erzielte im vergangenen Jahr rund 10 Millionen Dollar - am Tag.
http://www.faz.net/aktuell/wirtscha....-milliarden-12925471.html

Hedge Fund Moguls’ Pay Has the 1% Looking Up
http://dealbook.nytimes.com/2014/05....ype=blogs&hp&_r=0

Elfman schrieb am 05.05.2014, 14:42 Uhr
Lohnt der aktuelle Spiegel?
» zur Grafik
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8803
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1444
PN schreiben

 

Beitrag23/24, 10.05.14, 16:05:28 
Antworten mit Zitat
Ein Rockstar-Ökonom erobert Amerika

Selten hatte ein Ökonom so viel Aufmerksamkeit: Der Franzose Thomas Piketty beschäftigt sich mit Fragen von Armut und Reichtum. Doch je länger die Aufregung um Piketty dauert, desto mehr Kritik findet sein Buch.

http://www.faz.net/aktuell/wirtscha....-amerika-12931937-p2.html
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8803
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1444
PN schreiben

 

Beitrag22/24, 10.05.14, 16:26:26 
Antworten mit Zitat
Thomas Piketty ist der Ökonom der Stunde. Ausgehend von seinen Forschungen zur Ungleichheit, entwirft der Franzose pragmatische und kluge Lösungen für eine faire Verteilung der Lasten. Besuch in einer Denkerklause

http://www.faz.net/aktuell/feuillet....dArticle=true#pageIndex_5

Elfman schrieb am 10.05.2014, 16:05 Uhr
Ein Rockstar-Ökonom erobert Amerika

Selten hatte ein Ökonom so viel Aufmerksamkeit: Der Franzose Thomas Piketty beschäftigt sich mit Fragen von Armut und Reichtum. Doch je länger die Aufregung um Piketty dauert, desto mehr Kritik findet sein Buch.

http://www.faz.net/aktuell/wirtscha....-amerika-12931937-p2.html
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8803
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1444
PN schreiben

 

Beitrag21/24, 11.05.14, 18:29:57 
Antworten mit Zitat
Die Erbengeneration
Wenn Vermögen den Besitzer wechselt
http://reportage.zdf.de/ZDF/zdfport....516/20281639?doDispatch=1
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8803
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1444
PN schreiben

 

Beitrag20/24, 06.06.14, 12:17:59 
Antworten mit Zitat
Der_Dude schrieb am 06.06.2014, 12:04 Uhr
Verschärft der Kapitalismus die Ungleichheit oder nicht? – Thomas Piketty vs. Peter Bofinger

http://blog.zeit.de/herdentrieb/201....ty-vs-peter-bofinger_7448
Medusabombe
PlatinMember
PlatinMember

Beiträge: 32434
Trades: 62
Gefällt mir erhalten: 1131
PN schreiben

 

Beitrag19/24, 11.06.14, 11:08:32 
Antworten mit Zitat
däumchen schrieb am 10.06.2014, 22:30 Uhr
Buchkritik
Wie Besitz und Vermögen in Deutschland verteilt sind, untersucht Autor Jens Berger anhand aufschlussreicher Zahlen. Aufgrund der wachsenden Kluft zwischen Arm und Reich hat er einen Weckruf samt Forderungen zur Umverteilung verfasst.
Zitat:
.. "Also, den reichen Familien gehört Deutschland im Grunde…"
Doch die Frage ist eher Ausgangspunkt als Leitmotiv des Buches. Berger möchte vor allem eines untersuchen: Wie sind Besitz und Vermögen in Deutschland verteilt? Und wie wirkt sich die Verteilung aus?
"Vermögen werden in Deutschland in der Regel nicht erarbeitet oder gar zusammengespart, sondern ererbt. Der Unterschied zwischen Arm und Reich entscheidet sich also meist beim Spermalotto. In einer Gesellschaft, die in ihren Sonntagsreden stets viel Wert auf Chancengleichheit legt, ist dies ein seltsam anmutender Anachronismus."
Und weiter:
"Wer Vermögen besitzt, hält auch den Hebel in der Hand, gesellschaftliche Veränderungen anzustoßen und die politische Debatte zu lenken." ..
http://www.deutschlandradiokultur.d....ml?dram:article_id=288736
däumchen
SilverMember
SilverMember

Wohnort: hie und da
Beiträge: 6928
Gefällt mir erhalten: 425
PN schreiben

 

Beitrag18/24, 14.06.14, 15:56:39 
Antworten mit Zitat
Wie immer es auch der Wirtschaft geht, den Wirtschaftsbossen in den USA geht es jedenfalls prächtig. Nach einem Bericht des Economic Policy Institute (EPI) haben sich die Einkommen (Gehälter, Boni, Aktionenoptionen) der Chefs der 350 größten US-Unternehmen zwischen 1978 und 2013 um 937 Prozent erhöht. Das Gehalt des Durchschnittsangestellten in den USA ist im selben Zeitraum gerade einmal um 10,2 Prozent gewachsen. [...]
http://www.heise.de/tp/artikel/42/42003/1.html
däumchen
SilverMember
SilverMember

Wohnort: hie und da
Beiträge: 6928
Gefällt mir erhalten: 425
PN schreiben

 

Beitrag17/24, 18.06.14, 18:56:28 
Antworten mit Zitat
Wo die Reichen Wohnen

Die Experten von Capgemini betrachten für ihre Studie, die es nunmehr in ihrer 18. Auflage gibt, alle Menschen, die über ein investierbares Vermögen von mehr als einer Million Dollar verfügen. Enthalten sind neben Konten und Wertpapierdepots auch Immobilien – außer jenen, in der die Millionäre wohnen.
http://www.welt.de/finanzen/article....meisten-Superreichen.html

http://ondemand-mp3.dradio.de/file/....0140618_1723_9c6d9c19.mp3 ~3min.

däumchen schrieb am 15.06.2014, 21:49 Uhr

Nach einem aktuellen Forschungsbericht gibt es in China knapp drei Millionen [$] Millionäre.
http://www.china-observer.de/index.....offlungslose-uniabganger/
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8803
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1444
PN schreiben

 

Beitrag16/24, 19.06.14, 17:29:29 
Antworten mit Zitat
Großbritannien- eine reiche Nation verarmt

Die Wirtschaftskraft der Briten hat sich in dreißig Jahren verdoppelt, doch gleichzeitig sind breite Schichten verarmt. Eine neue Studie zeigt, wie stark Arme vom Rest der Gesellschaft abgekoppelt werden.
http://www.faz.net/aktuell/wirtscha....sbritannien-12998502.html
däumchen
SilverMember
SilverMember

Wohnort: hie und da
Beiträge: 6928
Gefällt mir erhalten: 425
PN schreiben

 

Beitrag15/24, 23.06.14, 22:31:10 
Antworten mit Zitat
weiterer Einblick:
BlackRock und Co.: Das globalisierte Finanzkapital
Nur ein gutes Drittel der Anteile an den Dax-Unternehmen wird von Inländern gehalten. Ein weiteres Drittel gehört Personen und vor allem Finanzkonzernen aus den USA und Großbritannien, während das letzte Drittel sich auf den Rest der Welt verteilt. [...]
http://www.nachdenkseiten.de/?p=22077

Medusabombe schrieb am 11.06.2014, 11:08 Uhr
däumchen schrieb am 10.06.2014, 22:30 Uhr
Buchkritik
Wie Besitz und Vermögen in Deutschland verteilt sind, untersucht Autor Jens Berger anhand aufschlussreicher Zahlen.
...
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8803
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1444
PN schreiben

 

Beitrag14/24, 23.06.14, 23:15:16 
Antworten mit Zitat
Da gabs doch mal ne Doku zu Blackrock:
http://mediathek.daserste.de/sendun....ten-geld-regiert-die-welt

däumchen schrieb am 23.06.2014, 22:31 Uhr
weiterer Einblick:
BlackRock und Co.: Das globalisierte Finanzkapital
Nur ein gutes Drittel der Anteile an den Dax-Unternehmen wird von Inländern gehalten. Ein weiteres Drittel gehört Personen und vor allem Finanzkonzernen aus den USA und Großbritannien, während das letzte Drittel sich auf den Rest der Welt verteilt. [...]
http://www.nachdenkseiten.de/?p=22077

Medusabombe schrieb am 11.06.2014, 11:08 Uhr
däumchen schrieb am 10.06.2014, 22:30 Uhr
Buchkritik
Wie Besitz und Vermögen in Deutschland verteilt sind, untersucht Autor Jens Berger anhand aufschlussreicher Zahlen.
...
däumchen
SilverMember
SilverMember

Wohnort: hie und da
Beiträge: 6928
Gefällt mir erhalten: 425
PN schreiben

 

Beitrag13/24, 26.06.14, 14:44:16 
Antworten mit Zitat
noch einer der sein Buch loswerden will
Der französische Ökonom Thomas Piketty ist der neue Rockstar unter den Wirtschaftswissenschaftlern. Er fordert mehr Kontrolle über Privatvermögen.
Interview unter
http://www.taz.de/Thomas-Piketty-ueber-Arm-und-Reich/!141055/
http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-....pa-vermoegen-ungleichheit
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8803
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1444
PN schreiben

 

Beitrag12/24, 25.07.14, 21:43:25 
Antworten mit Zitat
The Pitchforks Are Coming… For Us Plutocrats

Memo: From Nick Hanauer
To: My Fellow Zillionaires

http://www.politico.com/magazine/st....us-plutocrats-108014.html
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8803
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1444
PN schreiben

 

Beitrag11/24, 29.07.14, 21:43:37 
Antworten mit Zitat
Guter Mann:
Nick Hanauer gehört zu den reichsten Amerikanern - und kämpft für eine radikale Anhebung des Mindestlohns auf 15 Dollar. In Seattle hatte der Unternehmer mit seiner Kampagne bereits Erfolg.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/un....zt-kampagne-a-983183.html

Elfman schrieb am 25.07.2014, 21:43 Uhr
The Pitchforks Are Coming… For Us Plutocrats

Memo: From Nick Hanauer
To: My Fellow Zillionaires

http://www.politico.com/magazine/st....us-plutocrats-108014.html
Medusabombe
PlatinMember
PlatinMember

Beiträge: 32434
Trades: 62
Gefällt mir erhalten: 1131
PN schreiben

 

Beitrag10/24, 19.11.14, 20:29:28 
Antworten mit Zitat
Immer mehr Multimillionäre: Die Deutschen erben sich reich
In Deutschland gibt es mehr als 19.000 Multimillionäre - so viele wie nirgendwo sonst in Europa. In den USA verdienen sich die Reichen ihr Vermögen überwiegend selbst, hierzulande ist das anders.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/re....-in-europa-a-1003878.html
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8803
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1444
PN schreiben

 

Beitrag9/24, 11.02.15, 16:08:36 
Antworten mit Zitat
Schätzung zu Vermögen: Superreiche in Deutschland sind noch reicher als gedacht

Zitat:
Die Superreichen in Deutschland haben wohl noch mehr Geld als bisher angenommen. Das reichste Prozent der Bevölkerung hält Schätzungen zufolge rund ein Drittel des gesamten Privatvermögens


Zitat:
Das reichste Tausendstel der deutschen Haushalte besitzt rund dreimal so viel wie bisher vermutet.


http://www.spiegel.de/wirtschaft/so....rticle-comments-box-pager
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8803
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1444
PN schreiben

 

Beitrag8/24, 15.06.15, 21:09:14 
Antworten mit Zitat
Studie zu Privatvermögen: Zahl der Millionärshaushalte wächst um über 13 Prozent

Zitat:
Warum vor allem die Reichen immer reicher werden, geht ebenfalls aus der Studie hervor. Von dem enormen Vermögenszuwachs im vergangenen Jahr wurden lediglich 27 Prozent wirklich neu angespart, etwa aus dem Arbeitseinkommen. Der weitaus größere Teil des neuen Reichtums, nämlich 73 Prozent, entspringt dem alten Reichtum: Es sind Zinsen oder andere Erträge des bereits angelegten Kapitals.



Zeit für nen Crash:
Zitat:
Tatsächlich ist die Dynamik erstaunlich, mit der die Summe der Vermögenswerte in der Region um Indien und China zulegt, die private Investoren in Bargeld, Aktien, Wertpapieren oder Fonds angelegt hatten. Binnen eines Jahres stieg sie um fast 29 Prozent auf 47,3 Billionen Dollar.


http://www.spiegel.de/wirtschaft/un....13-prozent-a-1038873.html
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Medusabombe
PlatinMember
PlatinMember

Beiträge: 32434
Trades: 62
Gefällt mir erhalten: 1131
PN schreiben

 

Beitrag7/24, 03.09.15, 18:59:28 
Antworten mit Zitat
Vermögensverteilung: Deutschland ist gespalten - in Superreiche und den Rest
In keinem Land Europas ist der Reichtum so ungleich verteilt wie in Deutschland. Eine neue Untersuchung zeigt: Allein das reichste Prozent besitzt ein Drittel des gesamten Privatvermögens. In Spanien oder Frankreich ist der Wohlstand gleichmäßiger verteilt.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/so....h-verteilt-a-1051286.html
däumchen
SilverMember
SilverMember

Wohnort: hie und da
Beiträge: 6928
Gefällt mir erhalten: 425
PN schreiben

 

Beitrag6/24, 27.09.15, 08:12:51 
Antworten mit Zitat
Robin-Hood-Index

Was würde passieren, wenn der reichste Bürger seine Milliarden den Ärmsten gäbe? Ein neuer Index hat das berechnet.
..Ergebnis: Auf Zypern und in Schweden liesse sich vielleicht was bewegen, in Indien hingegen nicht. Denn würde das Vermögen des reichsten Menschens Zyperns, John Fredriksen, verteilt werden, bekäme jeder arme Einwohner 45’987 Dollar.
http://www.handelszeitung.ch/politi....e-armen-verteilten-868455
däumchen
SilverMember
SilverMember

Wohnort: hie und da
Beiträge: 6928
Gefällt mir erhalten: 425
PN schreiben

 

Beitrag5/24, 31.08.16, 12:54:20 
Antworten mit Zitat
Wer es zum Millionär bringen will, hat schlechtere Aussichten als früher. Die Einkommensmobilität hat abgenommen – auch in der Schweiz.
[...]
http://www.handelszeitung.ch/blogs/....er-tellerwaescher-1179925
Medusabombe
PlatinMember
PlatinMember

Beiträge: 32434
Trades: 62
Gefällt mir erhalten: 1131
PN schreiben

 

Beitrag4/24, 18.09.16, 20:52:11 
Antworten mit Zitat
Deutschlands Reiche
Dein Nachbar, der Millionär

Wie leben die Wohlhabenden in Deutschland? Was denken sie? Der Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung versucht erstmals, die Welt der wirklich Reichen auszuleuchten. Die Entdeckung einer unbekannten Art.
http://www.spiegel.de/spiegel/gerec....millionaer-a-1112691.html
Medusabombe
PlatinMember
PlatinMember

Beiträge: 32434
Trades: 62
Gefällt mir erhalten: 1131
PN schreiben

 

Beitrag3/24, 18.09.16, 20:53:52 
Antworten mit Zitat
http://www.spiegel.de/thema/vermoegensverteilung_deutschland/
däumchen
SilverMember
SilverMember

Wohnort: hie und da
Beiträge: 6928
Gefällt mir erhalten: 425
PN schreiben

 

Beitrag2/24, 12.12.16, 03:01:13 
Antworten mit Zitat
Amerikanischer Traum verblasst: Kinder zunehmend ärmer als Eltern
Waren in den USA nach dem Krieg noch 92 Prozent der Kinder wohlhabender als ihre Eltern, so sind dies unter den 1980 geborenen nur mehr 50 Prozent, zeigt eine umfassende US-amerikanische Studie.

92 Prozent der 1940 geborenen hatten mit 30 mehr Einkommen und einen höheren Lebensstandard als ihre Eltern. Genau genommen waren nur die Sprösslinge der Superreichen (oberste fünf Prozent) damals nicht mehrheitlich in der Lage, ihre Einkommenssituation zu verbessern.

1950 geborene schafften es zu 79 Prozent, ihr Einkommen im Vergleich zu den Eltern zu verbessern. Auch in diesem Jahrgang blickte die Mittelklasse großteils einer rosigen Zukunft entgegen: Mindestens zwei Drittel aller Menschen, deren Eltern nicht zu den zehn Prozent der Reichsten gehörten, verbesserten sich. Je ärmer die Eltern, desto höher der Anteil derer, bei denen es bergauf ging.
http://derstandard.at/2000049123727....nehmend-aermer-als-Eltern
http://www.equality-of-opportunity.org/
däumchen
SilverMember
SilverMember

Wohnort: hie und da
Beiträge: 6928
Gefällt mir erhalten: 425
PN schreiben

 

Beitrag1/24, 12.12.16, 03:09:35 
Antworten mit Zitat
Anteil der Niedriglohnempfänger wächst rasant
Mittlerweile verdient jeder fünfte Beschäftigte in Deutschland weniger als zehn Euro in der Stunde. Neue Zahlen aus dem Arbeitsministerium zeigen einen klaren Trend.

In Ostdeutschland liege ihr Anteil sogar bei 30 Prozent, berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter Berufung auf Daten des Bundesarbeitsministeriums.

Die geringste Niedriglohnquote weist demnach Hamburg (15,5 Prozent) aus, die höchste Mecklenburg-Vorpommern (35,5 Prozent), dicht gefolgt von den übrigen ostdeutschen Ländern, die alle Werte über 33 Prozent zeigen.

Nach den Daten des Arbeitsministeriums steigt dem Bericht zufolge auch in Westdeutschland der Anteil der Niedriglohnempfänger. In Betrieben mit mehr als zehn Beschäftigten habe ihr Anteil im Westen 2006 noch bei 16,4 Prozent gelegen, 2014 seien es bereits 18,4 Prozent gewesen.
http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-....lohn-anteil-beschaeftigte

mrz.
http://www.boeckler.de/pdf/p_ta_elemente_81_2016.pdf

--
Europa vergleich von 2012

http://www.agitano.com/niedriglohn-....iedriglohnempfanger/44954

Seite 1 von 1
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Einen neuen Beitrag hinzufügen Startseite » Börsenforum » Trading / Investments / Wirtschafts- und Börsenthemen » Warum Reiche immer reicher werden-Zins, Kapital, Macht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!