Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Branchen » Zinsen - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 53, 54, 55
Breite
              Autor                     Nachricht
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 31254
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7898
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag7/1627, 22.11.19, 14:11:26 
Antworten mit Zitat
„In der Zinspolitik der Europäischen Zentralbank gibt es Denkfehler“
Die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) ist den Versicherern weiterhin ein Dorn im Auge. Allianz-Konzernchef Oliver Bäte wirft den europäischen Notenbankern vor allem gravierende „Denkfehler“ vor. Zudem kann sich der Versicherungsmanager die Übernahme eines Lebensversicherers vorstellen.

„Erstens hat sie sich ein Inflationsziel gegeben, das nicht erreicht wurde, ohne dass sich die Deflation eingestellt hätte. Zweitens wollte sie die Investitionen ankurbeln. Auch das hat sich nicht ergeben. Dafür haben wir enorme Verwerfungen in den Anleihemärkten bekommen. Weil die EZB permanent Anleihen aufkauft, ist der Markt an risikofreien Papieren um 25 Prozent kleiner geworden. Jetzt trifft ein gestiegener Anlagebedarf auf ein sinkendes Angebot, was die Preise total verzerrt“, moniert Bäte im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ).....
https://versicherungswirtschaft-heu....lbank-gibt-es-denkfehler/
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 31254
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7898
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag6/1627, 26.11.19, 13:45:22 
Antworten mit Zitat
Munich Re-Chef: Tief treiben Versicherer in höhere Risiken

Die anhaltenden Tiefstzinsen treiben die Versicherungsbranche nach Einschätzung der Munich Re in höhere Risiken. "Letztlich geht so ein bisschen industrieweit die Jagd von einer zur nächsten Kapitalanlage, bis auch das ein bisschen ausgelutscht ist", sagte Vorstandschef Joachim Wenning am Montagabend in München. Nach der Finanzkrise habe die Branche zunächst mehr Geld in Unternehmensanleihen und Infrastrukturinvestitionen angelegt, inzwischen sei aber auch das Investment weniger rentierlich. Am Ende sei nur noch das Eingeständnis möglich: Entweder niedrigere Rendite oder höheres Kapitalanlagerisiko. "Diesen Trend haben wir industrieweit gesehen", sagte Wenning. ...
https://www.finanznachrichten.de/na....n-hoehere-risiken-016.htm
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17267
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 179
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag5/1627, 28.11.19, 14:51:04 
Antworten mit Zitat
Wie deutsche Sparer unter den Dauer-Nullzinsen leiden

[...]

Aber Finanzprofessor Andreas Hackethal von der Goethe Uni Frankfurt sagt: Die Eurokrise und die EZB-Politik unter Mario Draghi sind nicht allein verantwortlich für die Dauer-Niedrigzinsen: "Die Zentralbank, über die man jetzt gerade in den letzten zehn Jahren spricht, hat vielleicht oder wahrscheinlich ihren Anteil. Aber da gibt es etwas im Hintergrund, das schon sehr langfristig wirkt: der demografische Wandel – und damit viel Geld, das für die Altersvorsorge weltweit auf die Kapitalmärkte gespült wird. Das sorgt dafür, dass die Renditen gedrückt werden, gerade bei risikofreien Papieren. Und das wird sich auch in den nächsten Jahren wahrscheinlich oder sicher nicht ändern.“ Eine Entwicklung, auf die sich alle einstellen sollten. whistle

[...]

https://www.daserste.de/information....arer-zinspolitik-100.html
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 31254
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7898
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag4/1627, 29.11.19, 10:23:22 
Antworten mit Zitat
Nach Einschätzung der DZ Bank ist die Geldpolitik an ihre Grenzen gestoßen, insbesondere weil sie zu lange "the only game in town" war. Fiskal- und Strukturpolitik müssten sie unterstützen, so ein aktueller Kommentar. "Gleichzeitig sollten sich die Währungshüter aber auch von der Vorstellung freimachen, sie könnten mit ihrer Politik eine stabile Inflationsrate, ein robustes Wachstum und schwankungsarme Finanzmärkte gleichzeitig sicherstellen“.
vor 2 Min
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 31254
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7898
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3/1627, 02.12.19, 15:11:17 
Antworten mit Zitat
EZB Lagarde: Werden Nebenwirkungen der Geldpolitik kontinuierlich beobachten.
vor 2 Min

- hamma ne Spielkarte für kichern kaffee
http://www.kunst-und-spiele.de/imgs/ace-of-spades.jpg
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 31254
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7898
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag2/1627, 03.12.19, 14:43:24 
Antworten mit Zitat
Goldman
GOS (920332) 920332 202,35-202,80 920332
schätzt, dass die EZB nur noch limitiertes Potenzial hat um ihre monatlichen Ankäufe unter dem gegenwärtigen Regime zu steigern, wenn die unbeschränkte Laufzeit des Programms weiter glaubwürdig bleiben soll.
vor 35 Min
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 41983
Gefällt mir erhalten: 5345
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1/1627, 03.12.19, 20:01:25 
Antworten mit Zitat
: Warum die EZB keine Schuld an den niedrigen Zinsen hat

Durch die niedrigen Zinsen sind Millionen Jobs entstanden und negative, reale Zinsen gab es auch schon in den 70er-Jahren.
Der Einfluss, den das zu hohe Kapitalangebot auf die Zinsen ausübt, ist wichtiger als die Zinsentscheidung der Zentralbanken.

https://www.sueddeutsche.de/wirtsch....rigzins-gruende-1.4706299
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill

Seite 55 von 55
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 53, 54, 55
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Branchen » Zinsen - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!