Info-Thread über Kryptowährungen (Bitcoin, Blockchain)

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
Bitcoins

Rallye-Modus: Bitcoin zurück in der Spur

https://www.btc-echo.de/rallye-modus-bitcoin-zurueck-in-der-spur/?utm_campaign=cleverpush-1610615853&utm_medium=push-notification&utm_source=browser#?cleverPushBounceUrl=https%3A%2F%2Fwww.btc-echo.de&cleverPushNotificationId=SpzZFGPmwWqCzJW82
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
ethereum

Ethereum langfristig auf 10.000 Dollar? Warum immer mehr Analysten bei ETH bullish sind


https://coin-update.de/ethereum-langfristig-auf-10-000-dollar-warum-immer-mehr-analysten-bei-eth-bullish-sind/
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
Ethereum (ETH)-Reserven an Börsen binnen 48 Stunden um 27 % gesunken

https://coin-hero.de/news/ethereum-eth-reserven-an-boersen-binnen-48-stunden-um-27-gesunken/
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
Bitcoins

Allen Warnungen zum Trotz: Darum sollten Sie in Kryptowährungen investieren!


https://www.godmode-trader.de/artikel/allen-warnungen-zum-trotz-darum-sollten-sie-in-kryptowaehrungen-investieren,9126628
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
Bitcoins

$40K sind nur der Anfang – Analyst: Bitcoin entwickelt sich zur weltweit genutzten Währung


https://coincierge.de/2021/40k-sind-nur-der-anfang-analyst-bitcoin-entwickelt-sich-zur-weltweit-genutzten-waehrung/
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
Ripple

Keine Hoffnung für Ripples XRP? Immer mehr Firmen wenden sich von Ripple ab


https://coincierge.de/2021/keine-hoffnung-fuer-ripples-xrp-immer-mehr-firmen-wenden-sich-von-ripple-ab/
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
Polkadot

Marktupdate

Polkadot stiehlt Bitcoin die Show


https://www.btc-echo.de/polkadot-stiehlt-bitcoin-die-show/
 

spiderwilli

OS-Trader
Ort: dahoam
Beiträge: 67.396
Trades: 173
Heute, 11:20 ‧ Nikolas Kessler
Bitcoin: Grayscale kauft 16.000 Coins – pro Tag!
https://www.deraktionaer.de/artikel/maerkte-forex-zinsen/bitcoin-grayscale-kauft-16000-coins-pro-tag-20224025.html
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
Du kannst das maximal Regulieren, ein Verbot halte ich nicht für umsetzbar (technisch sogar unmöglich) zudem würden auch niemals alle Staaten mitmachen, es gibt heute schon Länder da ist BTC offizielles Zahlungsmittel...
[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038750#2038750 schrieb:
Paradiso schrieb am 19.01.2021, 21:24 Uhr[/url]"]... könnte da ein Verbot kommen ... oder eine Sanktionierung? :scratch:
[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038748#2038748 schrieb:
Der_Dude schrieb am 19.01.2021, 21:12 Uhr[/url]"]YELLEN SAYS CRYPTO CURRENCIES ARE OF A PARTICULAR CONCERN FOR TERRORIST FINANCING, MONEY LAUNDERING
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
Bitcoins

OJE! WELTWEITES BITCOIN VERBOT 2021!? (laut Christine Lagarde!!)


https://www.youtube.com/watch?v=12PI_4lC78s
 

zerberus

HeavyTrader
Beiträge: 22.333
Trades: 31
Die Amis und Europäer könnten ganz leicht sagen: USD und Euro dürfen nicht mehr in BTC, ETH usw. getauscht werden. Und umgekehrt. Länder die das ermöglichen, werden sanktioniert...

Die Notenbanken werden für das monetäre Endspiel keine Fluchtwährung, ausser denen die sie kontrollieren können, zulassen.
[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038756#2038756 schrieb:
Muesli2k schrieb am 19.01.2021, 21:32 Uhr[/url]"]Du kannst das maximal Regulieren, ein Verbot halte ich nicht für umsetzbar (technisch sogar unmöglich) zudem würden auch niemals alle Staaten mitmachen, es gibt heute schon Länder da ist BTC offizielles Zahlungsmittel...
 

SimpleSwing

SeniorBoarder
Beiträge: 916
Trades: 45
Und zerstören damit den Wert der ganzen Millionäre, die in Grayscale investiert haben, zerstören Microstrategy als Firma?
Ausserdem zerschlägt das ja weder den Bitcoin noch das Netzwerk.
Wenn dann jeder zu Hause eine Node auf nem Raspberry Pi läufen lässt, dann können auch Zahlungen in einem dezentralen P2P Netzwerk untereinander gemacht werden und die Programmierer hören nicht auf, weil mit einem Verbot die Wichtigkeit einer unabhängigen Währung zementiert wird.
Und wie immer, dezentralisierte OpenSource Netzwerke sind nicht mehr einzufangen, wenn sie erstmal die (finanzielle) Größe von Bitcoin erreicht haben.

Ich denke eher, die Hochfinanz wird in den nächsten Jahren noch unfassbar viel Geld mit Bitcoin verdienen, da gibt es kein Interesse an einem Verbot und die Hochfinanz bestimmt die Politik.

[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038795#2038795 schrieb:
zerberus schrieb am 20.01.2021, 07:04 Uhr[/url]"]Die Amis und Europäer könnten ganz leicht sagen: USD und Euro dürfen nicht mehr in BTC, ETH usw. getauscht werden. Und umgekehrt. Länder die das ermöglichen, werden sanktioniert...

Die Notenbanken werden für das monetäre Endspiel keine Fluchtwährung, ausser denen die sie kontrollieren können, zulassen.
[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038756#2038756 schrieb:
Muesli2k schrieb am 19.01.2021, 21:32 Uhr[/url]"]Du kannst das maximal Regulieren, ein Verbot halte ich nicht für umsetzbar (technisch sogar unmöglich) zudem würden auch niemals alle Staaten mitmachen, es gibt heute schon Länder da ist BTC offizielles Zahlungsmittel...
 

zerberus

HeavyTrader
Beiträge: 22.333
Trades: 31
Warten wir es ab.... Ich denke, die Notenbanken werden es nicht erlauben , dass ihnen das Währungsmonopol genommen wird. Die haben nahezu unbegrenzt Mittel und können fast tun und lassen was sie wollen, weil sie ja die Währung Euro,USD usw. schützen müssen. Die Notenbanken sind die wirklich Mächtigen unserer Zeit.
Es wird spannend wie die Notenbanken agieren werden, wenn sie ihre eigenen digitalen Währungen haben. Ich glaube nicht, dass die andere Digitalwährungen neben ihrer eigenen dulden werden. Aber natürlich kann ich mich auch irren.
[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038920#2038920 schrieb:
SimpleSwing schrieb am 20.01.2021, 09:35 Uhr[/url]"]Und zerstören damit den Wert der ganzen Millionäre, die in Grayscale investiert haben, zerstören Microstrategy als Firma?
Ausserdem zerschlägt das ja weder den Bitcoin noch das Netzwerk.
Wenn dann jeder zu Hause eine Node auf nem Raspberry Pi läufen lässt, dann können auch Zahlungen in einem dezentralen P2P Netzwerk untereinander gemacht werden und die Programmierer hören nicht auf, weil mit einem Verbot die Wichtigkeit einer unabhängigen Währung zementiert wird.
Und wie immer, dezentralisierte OpenSource Netzwerke sind nicht mehr einzufangen, wenn sie erstmal die (finanzielle) Größe von Bitcoin erreicht haben.

Ich denke eher, die Hochfinanz wird in den nächsten Jahren noch unfassbar viel Geld mit Bitcoin verdienen, da gibt es kein Interesse an einem Verbot und die Hochfinanz bestimmt die Politik.

[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038795#2038795 schrieb:
zerberus schrieb am 20.01.2021, 07:04 Uhr[/url]"]Die Amis und Europäer könnten ganz leicht sagen: USD und Euro dürfen nicht mehr in BTC, ETH usw. getauscht werden. Und umgekehrt. Länder die das ermöglichen, werden sanktioniert...

Die Notenbanken werden für das monetäre Endspiel keine Fluchtwährung, ausser denen die sie kontrollieren können, zulassen.
[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038756#2038756 schrieb:
Muesli2k schrieb am 19.01.2021, 21:32 Uhr[/url]"]Du kannst das maximal Regulieren, ein Verbot halte ich nicht für umsetzbar (technisch sogar unmöglich) zudem würden auch niemals alle Staaten mitmachen, es gibt heute schon Länder da ist BTC offizielles Zahlungsmittel...
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
das können sie tun richtig, aber es wird dir keiner Verbieten können einen Seed aufzuschreiben, dir 12 Wörter zu merken und was will ich meine BTC in Wertloses Fiat tauschen, wenn ich BTC habe und der wird irgendwo auf der Welt akzepiert, in dem Moment ist er nicht totzukriegen und wird auch nicht "Wertlos"

Egal wo auf der Welt ich bin, nehm ich meinen Key und meinen Seed her und greife auf meine Coins zu, da brauch ich doch gar keinen Gegenwert in €/ oder sonstigem..
[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038795#2038795 schrieb:
zerberus schrieb am 20.01.2021, 07:04 Uhr[/url]"]Die Amis und Europäer könnten ganz leicht sagen: USD und Euro dürfen nicht mehr in BTC, ETH usw. getauscht werden. Und umgekehrt. Länder die das ermöglichen, werden sanktioniert...

Die Notenbanken werden für das monetäre Endspiel keine Fluchtwährung, ausser denen die sie kontrollieren können, zulassen.
[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038756#2038756 schrieb:
Muesli2k schrieb am 19.01.2021, 21:32 Uhr[/url]"]Du kannst das maximal Regulieren, ein Verbot halte ich nicht für umsetzbar (technisch sogar unmöglich) zudem würden auch niemals alle Staaten mitmachen, es gibt heute schon Länder da ist BTC offizielles Zahlungsmittel...
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
Achso, und nicht vergessen: alle anderen 8000 Projekte die in irgend einer Form was mit Blockchain und Token/Coins zu tun haben.. alles verbieten, kann nämlich alles in irgend einer Form als "Wertspeicher" verwendet werden...
[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038985#2038985 schrieb:
Muesli2k schrieb am 20.01.2021, 10:52 Uhr[/url]"]das können sie tun richtig, aber es wird dir keiner Verbieten können einen Seed aufzuschreiben, dir 12 Wörter zu merken und was will ich meine BTC in Wertloses Fiat tauschen, wenn ich BTC habe und der wird irgendwo auf der Welt akzepiert, in dem Moment ist er nicht totzukriegen und wird auch nicht "Wertlos"
 

zerberus

HeavyTrader
Beiträge: 22.333
Trades: 31
Alles richtig... Aber was nützt dir der BTC o.ä., wenn Du damit in 90% der Länder nix bezahlen kannst und auch nicht gegen eine fungible Papierwährung tauschen kannst.
Da wird einfach gesagt: Bitcoin ist kein offizielles Zahlungsmittel und kein Geschäft darf ihn dann annehmen.
Ich glaube ihr unterschätzt die Macht und auch kriminelle Energie der Notenbanken und Regierungen. Die können auch den Handel in ihren Ländern verbieten und wer erwischt wird, verliert alle seine Bitcoins und/oder muss halt in den Knast... Wie halt beim Drogenhandel....

Ich sage nicht, das es so kommt, aber man sollte halt auch solche Szenarien im Hinterkopf haben. Um Euro, USD und Co zu schützen schrecken Notenbanken und Regierungen nämlich vor nichts zurück. Und wenn es zum Schwur kommt, werden die nicht erlauben, dass Du, ich und wir, als grosse Sieger aus der Sache rausgehen... Da stehen nämlich dann schon andere in der Schlange ganz weit vorn.
Die brauchen nur sagen: Bitcoin ist Teufelzeug... Die Spekulanten sind mit Bitcoin reich geworden und ihr seid alle arm geblieben. Und dann wird Bitcoin auch noch für Terrorfinanzierung eingesetzt usw. Ich bin wirklich gespannt, was die Notenbanken mit BTC und Co machen ,wenn ihr eigener Coin draussen ist.... Mal sehen ob sie dann andere Coins neben ihrem eigenen dulden....

Da wird dann BTC usw nämlich schnell zu Falschgeld erklärt... Und dann heisst es: Wer Falschgeld herstellt, besitzt, handelt oder in Umlauf bringt, der wird mit Gefängnis bestraft nicht unter 5 Jahren oder so....


[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038985#2038985 schrieb:
Muesli2k schrieb am 20.01.2021, 10:52 Uhr[/url]"]das können sie tun richtig, aber es wird dir keiner Verbieten können einen Seed aufzuschreiben, dir 12 Wörter zu merken und was will ich meine BTC in Wertloses Fiat tauschen, wenn ich BTC habe und der wird irgendwo auf der Welt akzepiert, in dem Moment ist er nicht totzukriegen und wird auch nicht "Wertlos"

Egal wo auf der Welt ich bin, nehm ich meinen Key und meinen Seed her und greife auf meine Coins zu, da brauch ich doch gar keinen Gegenwert in €/ oder sonstigem..
[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038795#2038795 schrieb:
zerberus schrieb am 20.01.2021, 07:04 Uhr[/url]"]Die Amis und Europäer könnten ganz leicht sagen: USD und Euro dürfen nicht mehr in BTC, ETH usw. getauscht werden. Und umgekehrt. Länder die das ermöglichen, werden sanktioniert...

Die Notenbanken werden für das monetäre Endspiel keine Fluchtwährung, ausser denen die sie kontrollieren können, zulassen.
[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038756#2038756 schrieb:
Muesli2k schrieb am 19.01.2021, 21:32 Uhr[/url]"]Du kannst das maximal Regulieren, ein Verbot halte ich nicht für umsetzbar (technisch sogar unmöglich) zudem würden auch niemals alle Staaten mitmachen, es gibt heute schon Länder da ist BTC offizielles Zahlungsmittel...
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
@zerberus

wir sind uns einig das BTC hoch spekulativ ist.. :friends:

was ich mich halt frage,.. jetzt mal angenommen uns fliegt morgen die komplette Fiat Währung um die Ohren, es wurde einfach zu viel gedruckt, und die Notenbanken stellen über Nacht fest... € muss weg, es kommt der digital €... ihr bekommt alle einen Tausch 10:1 alle Banken sind zu, weil die Server abgeschaltet sind. Bank Run gibt es keinen weil aus den Automaten kein Papier mehr kommt... dein € Vermögen ist futsch, deine Aktien womöglich auch, weil umgerechnet wird oder der Markt aufmacht bei -99%

Der BTC ist trotzdem noch da, ob verboten oder nicht, jetzt gibt es da 8000 andere Währungen die ich mit meinem BTC kaufen kann, und ich tausche mein BTC.. und da wird es irgendwo auf der Welt weiter Handel geben, mein BTC zurück in Reales vermögen, kauf mir ein Haus in Thailand, oder tausche den BTC in Afrika gegen Bananen...whatever...

BTC hat dann immer noch einen Wert... mein € Papiergeld nicht... und willst du jetzt als Notenbank jedes mal wenn ein digitaler Coin irgendwo entsteht (und die Menschen ihm trauen und Vermögen damit speichern), das alles verbieten? ..dann musst du ja jeglichen Internettransfer so wie alle Blockchains verbieten ??? also das ist mir zu weit hergeholt, oder ich kanns mir einfach nicht vorstellen... :lol:

Regulation ja, das wäre denkbar.. ein Verbot hingegen... unwahrscheinlich bis ausgeschlossen...
 

zerberus

HeavyTrader
Beiträge: 22.333
Trades: 31
Die 5 grossen Notenbanken schliessen sich zusammen und sagen:

Bitcoin und Co, also jede Kryptowärung ist eine illegale Währung. Der Handel, der Besitz, die Annahme, die Weiterverbreitung, die Ausgabe, das Minining etc. jeglicher dieser illegalen Währungen ist Falschmünzerei. Jeder der Bitcoin etc. besitzt darf diesen bis zum 31.12.XXXX zu einem Preis von 1 Euro (der symbolische Euro) eintauschen. Danach ist der Besitz usw. strafbar.
Es geht nicht darum ob BTC etc. hochspekulativ ist. Es geht darum, dass die Notenbanken eine echte Alternative zu ihrem Fiatgeld einfach nicht zulassen werden. Denn an dem FIATGeld hängt das Frational reserve Banking System usw.
Und um das alles zu schützen, werden die alle Register ziehen.

Und ich sags ja: Wenn es wirklich zum Schwur kommt, also Entwertung Fiatgeld zb. werden die nicht erlauben, dass wir kleinen Popel heile aus der Sache rauskommen.

Ob nun Gold oder Bitcoin: Die Leute die dafür "werben" und sagen; Geht dort rein, es schützt euch vor der Fiatentwertung: Die haben alle theoretisch recht. Und sogar ein bisschen in praktisch. Aber sie unterschätzen die Macht, den Einfallsreichstum und die kriminelle Energie von Notenbanken und Regierungen. Jedenfalls meiner Meinung nach.

[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2039058#2039058 schrieb:
Muesli2k schrieb am 20.01.2021, 13:27 Uhr[/url]"]@zerberus

wir sind uns einig das BTC hoch spekulativ ist.. :friends:

was ich mich halt frage,.. jetzt mal angenommen uns fliegt morgen die komplette Fiat Währung um die Ohren, es wurde einfach zu viel gedruckt, und die Notenbanken stellen über Nacht fest... € muss weg, es kommt der digital €... ihr bekommt alle einen Tausch 10:1 alle Banken sind zu, weil die Server abgeschaltet sind. Bank Run gibt es keinen weil aus den Automaten kein Papier mehr kommt... dein € Vermögen ist futsch, deine Aktien womöglich auch, weil umgerechnet wird oder der Markt aufmacht bei -99%

Der BTC ist trotzdem noch da, ob verboten oder nicht, jetzt gibt es da 8000 andere Währungen die ich mit meinem BTC kaufen kann, und ich tausche mein BTC.. und da wird es irgendwo auf der Welt weiter Handel geben, mein BTC zurück in Reales vermögen, kauf mir ein Haus in Thailand, oder tausche den BTC in Afrika gegen Bananen...whatever...

BTC hat dann immer noch einen Wert... mein € Papiergeld nicht... und willst du jetzt als Notenbank jedes mal wenn ein digitaler Coin irgendwo entsteht (und die Menschen ihm trauen und Vermögen damit speichern), das alles verbieten? ..dann musst du ja jeglichen Internettransfer so wie alle Blockchains verbieten ??? also das ist mir zu weit hergeholt, oder ich kanns mir einfach nicht vorstellen... :lol:

Regulation ja, das wäre denkbar.. ein Verbot hingegen... unwahrscheinlich bis ausgeschlossen...
 

Kerberos

GoldMember
Ort: Silva nigra
Beiträge: 18.915
Trades: 8
Schwarze Trendlinie nach unten Unterstützung, wenns durchgeht kann die blaue anvisiert werden.(sks aktiv) bzw. ist dann schon ascending broadening wedge.
gestrichelte schwarze nach oben widerstand, wenns da durchgeht alles vice versa.
fehlausbrüche gibts natürlich auch.
[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2039319#2039319 schrieb:
eili schrieb am 20.01.2021, 23:32 Uhr[/url]"]
[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038995#2038995 schrieb:
SPQR__LEG.X schrieb am 20.01.2021, 11:16 Uhr[/url]"]bitcoins

» zur Grafik

Kann hier jemand noch eine Erklärung hinzufügen. S-K-S verstehe ich noch, was aber zeigen uns die restlichen Linien?
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
BitcoinsZinsenBinance

Liebe Binancians,


Die Zinssätze auf Sparkonten sind im Jahr 2020 auf einem Allzeittief, dennoch weiß jeder, dass er Geld für die Zukunft sparen sollte. Aber da die meisten Sparkonten nicht mit der Inflation mithalten können, ist die Entscheidung, wo man sein Geld anlegen soll, schwieriger denn je.

Für risikoarme Ersparnisse sind Kryptowährungen vielleicht nicht das Erste, woran die meisten Leute denken; aber vielleicht sollten sie es sein.

Auf Binance ist es möglich, garantierte Zinsen von bis zu 7 % auf USD Stablecoins, einschließlich BUSD und USDT, zu verdienen.

Durch das Anlegen mit Stablecoins können Sparer sicher sein, dass der Wert ihrer Ersparnisse nicht der gleichen Volatilität unterliegt wie bei anderen Kryptowährungen, während sie mehr als wettbewerbsfähige Zinssätze genießen.

Damit ihr einen einfachen Überblick über die Binance Earn Produkte erhaltet, haben wir euch diese Infografik erstellt.

5324_bnb_1.jpg
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
Bitcoins

BITCOIN im Kreuzfeuer! (Bald Verbot?)

https://www.youtube.com/watch?v=yw1569HFvVc
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
Bitcoins :lol:

Bitcoin has died 395 times

https://99bitcoins.com/bitcoin-obituaries/

bitcoin-obituaries-600x777.jpg
 

poschmax

SeniorBoarder
Beiträge: 973
Trades: 82
@Muesli2K: du bist ja hier zimelich into crypo und co. wie sieht das mit der einlagensicherung bei coinbase aus? sind größere beträge kein problem? :gruebel:
würde gern auch wieder mehr in die coins einsteigen, hast mich da irgendwie mit deinen postings motiviert :)
war 2017 gut unterwegs und habe damals auch gemined, aber natürlich alles zu früh abgestossen :cry:
versteuerung läuft dann ganz normal über einkommenssteuer denke ich und bei haltedauer >1 jahr ist es glaub steuerfrei, korrekt?
letzte frage: gibt es da auch eine andere verlustverrechnungstopf oder wie stelle ich das an?

vielen dank :blumen:
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
Also ich weis das es mal einen Warnhinweis gegeben hat als "deutscher" solle mein kein Konto dort eröffnen, da ich kein Freund von AGBs etc bin, kann ich dir ehrlich gesagt dazu nichts sagen.. Es funktioniert nach wie vor sich dort ein Konto zu eröffnen, und man kann ganz normal handeln.

Hier ein zuletzt recht neuer Artikel wo die Börsen verglichen werden, auch dort steht darüber nichts mehr, aber finde auch nichts zur Einlagensicherung..

https://www.handelsblatt.com/vergleich/krypto-boersen-vergleich/

Persönlich handhabe ich das so, das Coins die ich nicht Trade, auf andere Börsen verteile, bzw in mein ColdWallet schiebe..

Steuerlich kenn ich es nicht anderst wie du schon sagtest, <1 Jahre persönlicher Steuersatz, >1 Jahr Steuerfrei.. Aber auch hier Achtung, ich bin kein Steuerberater ;)
 

Muesli2k

DayTrader
Ort: Crypto Space
Beiträge: 12.220
Trades: 57
Ich wollte mich die Tage auch mal mit dem Thema API und Account Statement auseinander setzen.

Ich Trade schon viele Jahre, seit diesem Jahr aber bin ich vermehrt zu den Cryptos über gegangen, und natürlcih fragt man sich irgendwann wie viel da hängen bleibt und wie man das nun Steuerlich am besten auswertet..

Es muss da wohl Schnittstellen geben, das man das bequem auslesen kann.. Wenn da jemand was hat für CoinBase und Binance, darf er mich das gerne wissen lassen :)

EDIT:

Mit Cointracker kann man die Daten auslesen; dazu habe ich das hier gefunden:

https://www.cointracker.io/exchanges/coinbase-pro
 

spiderwilli

OS-Trader
Ort: dahoam
Beiträge: 67.396
Trades: 173
Strebt Janet Yellen nun doch eine Krypto-freundliche Regulierung an?

https://www.btc-echo.de/schlagzeile....eundliche-regulierung-an/
 

däumchen

SilverMember
Ort: hie und da
Beiträge: 7.696
Die iranische Regierung hat landesweit 1.600 Bitcoin-Rechenzentren geschlossen.

Die Behörden hätten den Computerfarmen mit den Servern für das digitale Zahlungsmittel die Verantwortung für die jüngsten Stromausfällen zugewiesen, berichteten Medien. Wegen der billigen Elektrizität im Iran hätten sie sich in dem Land angesiedelt. Die Regierung sei mit breit angelegte Razzien gegen die Betreiber der Computerfarmen vorgegangen, hieß es. Auch Zentren mit Betriebserlaubnis seien geschlossen worden.

Bitcoin-Rechenzentren, sogenannte Mining-Farmen, benötigen gewaltige Mengen an Elektrizität für ihre spezialisierten Computer und deren Kühlung. Millionen Einwohner von Teheran und anderen iranischen Großstädten hatten zuletzt stundenlang im Dunkeln gesessen. Ampeln waren ausgefallen, auch der Online-Unterricht musste wegen der Stromausfälle unterbrochen werden.

Der ehemalige US-Präsident Trump hatte 2018 im Zuge des Ausstiegs aus dem Atomabkommen mit dem Iran Sanktionen gegen das Land verhängt. Seit dem boomen im Iran Krypto-Währungen. Mit den digitalen Zahlungsmitteln können Einzelpersonen und Unternehmen die Strafmaßnahmen gegen Banken umgehen. Der Iran zählt heute zu den zehn Ländern mit der größten Mining-Kapazität für Bitcoin weltweit. - dlf nachrichten-


----
in China wird am meisten geschürft
https://cbeci.org/mining_map
 

SPQR__LEG.X

DayTrader
Beiträge: 45.858
Trades: 19
bitcoins
- klar, erst jetzt die Frage gesehen :)

- SKS war ja klar

- die drei farbigen fallenden Trendlinien stellen eine Andrews Pitchfork dar (praktisch einen Trendkanal) - lege ich gerne mal an und arbeite auch häufig damit - zum anlegen braucht es gewisse Voraussetzungen , bisserl Kenntnisse und Übung
- würde der Kurs in die Forke reinlaufen, stellen die Trendlinien jeweils Unterstützungen und Widerstände dar
- evl. zum Thema googeln : Andrews Pitchfork https://www.vtad.de/lexikon/andrews-pitchfork/
Bilder
https://www.google.com/search?q=and...WzwQIHHWoKA_8Q_AUoAXoECAQQAw&biw=1536&bih=752

- beim Bitcoin hatte die Forke nicht lange Bestand :lol: :D :kichern: > schnell wieder rausgesprungen
- es können auch Breakouts aus der Forke gehandelt werden

- die schräge gestrichelte Trendline kann zusätzlich angelegt werden > fallende Abwärtstrendlinie
https://school.stockcharts.com/doku.php?id=chart_analysis:andrews_pitchfork
- springt der Kurs aus der Forke raus, besteht die Moglichkeit, das der Kurs in Richtung der gestrichelten Trendlinie(schwarz) läuft > im Chart fast geschehen > bei einem Break der schrägen Trendlinie, kann dann der Abwärtstrend gebrochen werden

- beide schräge gestrich. Trendlinien stellen weiterhin ein Descending Broadening Wedge dar

- SKS wurde im Nachgang die Nackenlinie nach unten gebrochen > Pullback zur Nackenlinie erfolgte im Nachgang > weiterer Verlauf muss beobachtet werden

5423_bitcoin_btc_usd_127.png

[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2039319#2039319 schrieb:
eili schrieb am 20.01.2021, 23:32 Uhr[/url]"]
[url=https://peketec.de/trading/viewtopic.php?p=2038995#2038995 schrieb:
SPQR__LEG.X schrieb am 20.01.2021, 11:16 Uhr[/url]"]bitcoins

» zur Grafik

Kann hier jemand noch eine Erklärung hinzufügen. S-K-S verstehe ich noch, was aber zeigen uns die restlichen Linien?
 
Oben Unten