Tesla, Batterietechnik, Elektrifizierung - News und Analysen

däumchen

SilverMember
Ort: hie und da
Beiträge: 7.698
immer im Hinterkopf haben, das fossile Brennstoffe in Zukunft verstärkt besteuert werden.

Der Chef des Heizungsherstellers Vaillant, Norbert Schiedeck, hält einen Großteil der Häuser in Europa für wärmepumpengeeignet. "Wir gehen davon aus, dass sich ohne größeren Umbau bis zu 70 Prozent der Gebäude in Europa mit Wärmepumpen beheizen lassen", sagte Schiedeck der Rheinischen Post.
..Aktuell gebe es noch lange Lieferzeiten für Wärmepumpen: "Wir haben derzeit Lieferzeiten zwischen drei und sechs Monaten, gehen aber davon aus, dass sie sich im Lauf des Jahres weiter reduzieren", sagte Schiedeck.
https://www.zeit.de/wirtschaft/2023-04/heizungsaustausch-waermepumpe-gas-lieferzeit-vaillant
https://rp-online.de/wirtschaft/unt...er-muss-eine-gasheizung-ausbauen_aid-88318369

----
dazu interessant
Screenshot 2023-04-20 185902.jpg
https://www.vdpm.info/wp-content/uploads/2023/03/Downloads-FIW_ifeu_Waermedaemmung-Waermepumpen.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:

däumchen

SilverMember
Ort: hie und da
Beiträge: 7.698
News eigentlich vom 19.4.
Volkswagen hat bestätigt, dass der ID.4 des Modelljahrs 2023, der in den USA im Volkswagen-Werk Chattanooga produziert wird, das erste ausländische E-Auto ist, das von der US-Regierung die volle Steuergutschrift von 7.500 US-Dollar im Rahmen von IRA (Inflation Reduction Act) erhält.
https://www.notebookcheck.com/VW-ID...-500-US-Dollar-Steuergutschrift.709449.0.html
https://fueleconomy.gov/feg/tax2023.shtml

#BMW3(519003)

BMW AG Vz.

Symbol:
BMW3
WKN:
519003
ISIN:
DE0005190037
#VOW3(766403)

Volkswagen Vz.

Symbol:
VOW3
WKN:
766403
ISIN:
DE0007664039

Die deutschen Autohersteller Volkswagen und BMW haben in den USA einen Rückschlag erlitten: Ihre Modelle sind aus den Listen von Autos herausgefallen, die sich im Zusammenhang mit dem Inflation Reduction Act (IRA) für Steuergutschriften qualifizieren, während Fahrzeuge amerikanischer Konkurrenten wie Tesla, General Motors und Ford weiter darauf vertreten sind. Das im vergangenen Jahr verabschiedete Gesetzespaket sieht Steuergutschriften von bis zu 7500 Dollar beim Kauf von Elektroautos vor. Grundvoraussetzung dafür ist es, dass die Fahrzeuge in den USA produziert werden.
https://www.faz.net/aktuell/wirtsch...hlag-fuer-vw-und-bmw-in-den-usa-18828247.html
 

däumchen

SilverMember
Ort: hie und da
Beiträge: 7.698
#Automobilhersteller

Automobilhersteller

Symbol:
Automobilhersteller
,
#TL0(A1CX3T)

Tesla Motors Inc.

Symbol:
TL0
WKN:
A1CX3T
ISIN:
US88160R1014

Elektroautos sind in Deutschland oft deutlich teurer als in China – um bis zu 41 Prozent.
Verantwortlich dafür ist vor allem "Störenfried Tesla", wie aus einer Studie des Center Automotive Research hervorgeht. Doch wie erklären sich genau die Gründe für die immensen Preisunterschiede?

.. Prof. Ferdinand Dudenhöffer, Direktor von CAR, sagt auf Nachfrage des stern: "Tesla hat den Preiskrieg in China begonnen." Mit dem Preiskampf mache Tesla-Chef Elon Musk zwar weniger Gewinn pro Auto, "aber er verkauft deutlich mehr Autos und je mehr er verkauft, umso besser wird seine Kostenposition."

.."Die Chinesen und Tesla schüren auf der Preisseite den Europäern die Luft zum Atmen ab", konstatiert die CAR-Studie.
https://www.stern.de/auto/e-mobilit...in-deutschland-viel-teurer-sind-33393024.html
https://futurezone.at/produkte/elek...oesterreich-teuer-guenstig-erklaert/402379722
 

Kerberos

GoldMember
Ort: Silva nigra
Beiträge: 18.921
Trades: 8
https://en.pylontech.com.cn/pro_list.aspx?cid=23
the-force-is-strong-this-one.gif

...dürfte im Lauf des Jahres als Na+ erscheinen.:whistle:
#bluedabadidabadei:kichern:
 

dukezero

RohstoffExperte
Ort: Düsseldorf, Salzburg
Beiträge: 41.047
Trades: 436
https://www.electrive.net/2023/04/19/catl-stellt-condensed-battery-mit-500-wh-kg-vor/


Verdopplung der Energiedichte!!

CATL hat im Rahmen der Auto China in Shanghai seine neue Technologie „Condensed Battery“ vorgestellt, die sich mit einer Energiedichte von bis zu 500 Wh/kg auf Zellebene für E-Flugzeuge eignen soll. Sie soll zudem für den Einsatz in Straßenfahrzeugen verfügbar gemacht werden und noch in diesem Jahr bereit für die Serienproduktion sein.
 

dukezero

RohstoffExperte
Ort: Düsseldorf, Salzburg
Beiträge: 41.047
Trades: 436
immer im Hinterkopf haben, das fossile Brennstoffe in Zukunft verstärkt besteuert werden.

Der Chef des Heizungsherstellers Vaillant, Norbert Schiedeck, hält einen Großteil der Häuser in Europa für wärmepumpengeeignet. "Wir gehen davon aus, dass sich ohne größeren Umbau bis zu 70 Prozent der Gebäude in Europa mit Wärmepumpen beheizen lassen", sagte Schiedeck der Rheinischen Post.
..Aktuell gebe es noch lange Lieferzeiten für Wärmepumpen: "Wir haben derzeit Lieferzeiten zwischen drei und sechs Monaten, gehen aber davon aus, dass sie sich im Lauf des Jahres weiter reduzieren", sagte Schiedeck.
https://www.zeit.de/wirtschaft/2023-04/heizungsaustausch-waermepumpe-gas-lieferzeit-vaillant
https://rp-online.de/wirtschaft/unt...er-muss-eine-gasheizung-ausbauen_aid-88318369

----
dazu interessant
Screenshot 2023-04-20 185902.jpg
https://www.vdpm.info/wp-content/uploads/2023/03/Downloads-FIW_ifeu_Waermedaemmung-Waermepumpen.pdf
https://www.capital.de/immobilien/-...52.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE


Es geht auch ohne große Sanierungen


Die üblichen Erzählungen jedenfalls, wonach Hausbesitzern zunächst einmal eine Vollsanierung ihres Hauses drohe, und erst einmal 100.000 Euro investieren müssten, bevor sie eine Wärmepumpe einsetzen könnten, verbannen beide Experten ins Reich der Märchen. „Auf die Funktionsweise einer Wärmepumpe hat die Dämmung keinen Einfluss“, bestätigt auch Gebäude-Effizienxexpertin Martina Schmitt von der Energieagentur Dena, „nur auf die Betriebskosten“. Auch Referatsleiter Renner vom Wirtschaftsministerium stellt klar: „Ob Sie dämmen oder nicht, ist kein Wärmepumpenthema, sondern ein Gebäudethema. Wir müssen beide Themen unabhängig voneinander denken.“ Natürlich sei es ratsam und sinnvoll, ein Gebäude auch energetisch zu sanieren, aber Grundvoraussetzung für den Betrieb der neuen Heiztechnik sei das nicht.


Ebenso wenig sei die Umrüstung auf Fußbodenheizung nötig, sagt Thermondo-Gründer Pausder. „Das ist ebenfalls eine Legende. Man kann auch mit ganz normalen Heizkörpern arbeiten. Eventuell müssen wir in Einfamilienhäusern ab und zu mal einen Heizkörper tauschen und einen größeren einbauen.“ Damit sei es dann aber auch getan.
 

däumchen

SilverMember
Ort: hie und da
Beiträge: 7.698
#FMC1(502391)

Ford Motor Comp.

Symbol:
FMC1
WKN:
502391
ISIN:
US3453708600

Seit [..] Mittwoch nimmt Ford in den USA wieder Bestellungen für den Mustang Mach-E entgegen. Denn Werks-Upgrades sollen in der zweiten Hälfte des Jahres zu höheren Produktionszahlen führen, womit sich der Rückstau bei den Bestellungen verringern soll. Außerdem erhalten die Versionen mit Standard-Range-Batterie mehr Reichweite und die Preise werden um bis zu 4.000 Dollar gesenkt.
..Diese Modelle werden jetzt mit Lithium-Eisenphosphat-Batterien (LFP) bestückt. Das führt zudem zu 45 PS (33 kW) mehr Leistung bei den Allradmodellen, denn offenbar wurde dort die Systemleistung durch die maximale Leistungsabgabe des Akkus begrenzt. Zudem verkürzt sich die Ladezeit mit Gleichstrom um fünf auf 33 Minuten (10 bis 80 Prozent)
https://insideevs.de/news/665359/ford-mustang-mache-usa-preise/
Als Erinnerung: Lithium-Eisenphosphat-Zellen sind nicht brennbar und nicht explosiv. Der Akku kommt ohne die kritischen Rohstoffe Kobalt & Nickel aus.

----
#TL0(A1CX3T)

Tesla Motors Inc.

Symbol:
TL0
WKN:
A1CX3T
ISIN:
US88160R1014
,
#LBMB(A14QDY)

Nano One Materials Corp.

Symbol:
LBMB
WKN:
A14QDY
ISIN:
CA63010A1030
<-- Zusammenfassung

https://www.shareribs.com/technolog..._tesla_tl0_will_aktivitaeten_in_id114487.html
 
Zuletzt bearbeitet:

däumchen

SilverMember
Ort: hie und da
Beiträge: 7.698
Auch hier wieder China. Aber wir müssen doch Monate über Technologieoffenheit diskutieren. :sick:
#Elektromobilitaet

Elektromobilität

Symbol:
Elektromobilitaet
,
#Automobilhersteller

Automobilhersteller

Symbol:
Automobilhersteller

12000 E-Busse auf den Straßen von Nigeria, in den nächsten 7 Jahren.
https://www.sustainable-bus.com/electric-bus/yutong-ocel-lagos-nigeria-electric-buses-cooperation/

Zum Vergleich: In Deutschland sind bisher rund 2.000 Elektrobusse unterwegs. Bisher wurde Afrika als eine Art europäischer Schrottplatz für Gebrauchtwagen genutzt. Während hierzulande die Elektromobilität zur CO₂-Reduktion voranschreitet, wird alte fossile Technik ins Ausland exportiert.
.. - wenn sich die Elektromobilität in Afrika in größerem Umfang durchsetzt, stellt sich die Frage, wer in 10-20 Jahren noch fossile Technik aus Deutschland kaufen wird.
https://www.notebookcheck.com/Gebra...nde-Elektromobilitaet-in-Afrika.716114.0.html
 
Zuletzt bearbeitet:

däumchen

SilverMember
Ort: hie und da
Beiträge: 7.698

däumchen

SilverMember
Ort: hie und da
Beiträge: 7.698
#TL0(A1CX3T)

Tesla Motors Inc.

Symbol:
TL0
WKN:
A1CX3T
ISIN:
US88160R1014
,
#Lithium

Lithium

Symbol:
Lithium

Mit einer Veranstaltung in Texas hat Tesla am Montag den Beginn der Arbeit an einer eigenen Raffinerie für die Verarbeitung des Rohstoffs Lithium zu Batterie-Material bekannt gegeben. Der Standort dafür liegt in der Küstenstadt Corpus Christi etwa 300 Kilometer von Austin im selben Bundesstaat entfernt, wo sich die bislang größte Fabrik und der Sitz von Tesla befinden. Laut CEO Elon Musk, der in einem Cybertruck vorfuhr, soll die Raffinerie 2024 fertig werden und etwa ein Jahr später Material liefern.
Damit wäre Tesla vorerst der einzige Elektroauto-Hersteller in Nordamerika, der Lithium selbst zu Batterie-Material verarbeitet
https://teslamag.de/news/tesla-lithium-raffinerie-texas-1-million-elektroautos-jahr-58376

Durch die Produktion in den USA erfüllt der Konzern auch eine wichtige Vorschrift des Inflation Reduction Act, um in den Genuss von Steuergutschriften zu kommen. Einen ähnlichen Schritt hatte vor kurzem auch Rivale BYD verkündet
https://www.deraktionaer.de/artikel...geschaeft-das-sind-die-vorteile-20331691.html
 
Zuletzt bearbeitet:

däumchen

SilverMember
Ort: hie und da
Beiträge: 7.698
#Elektromobilitaet

Elektromobilität

Symbol:
Elektromobilitaet

#TOM(853510)

Toyota Motor Corp.

Symbol:
TOM
WKN:
853510
ISIN:
JP3633400001
Toyota:
Die Japaner investieren stark in die Elektromobilität, eine neue E-Plattform und eine eigene Batteriefertigung. Bis 2026 sollen zehn neue E-Autos auf den Markt kommen.

..Interessant ist außerdem, dass Toyota für die angekündigte Markteinführung im kommenden Jahr 2024 zwei verschiedene Kooperationspartner nennt. Das bZ Sport Crossover Concept wurde von einem Joint Venture aus Toyota, BYD und FAW entwickelt und soll über das Label FAW Toyota Motor produziert und vermarktet werden. Das SUV bZ Flex Space Concept wiederum wird gemeinsam von Toyota und der Guangzhou Automobile Group Co., Ltd. (GAC) entwickelt und soll von GAC Toyota Motor produziert und verkauft werden. An beiden Joint Ventures hält Toyota jeweils 50 Prozent Anteile.
https://www.auto-motor-und-sport.de...crossover-bz-flexspace-concept-shanghai-2023/

-----
#DTG(DTR0CK)

Daimler Truck Holding AG

Symbol:
DTG
WKN:
DTR0CK
ISIN:
DE000DTR0CK8
MB:
Ab 2026 werden alle neu entwickelten Vans von Mercedes‑Benz nur noch auf einer Architektur basieren: der innovativen, modularen und skalierbaren „Van Electric Architecture“, kurz VAN.EA. Ganz im Sinne der „electric-only“-Strategie wurde VAN.EA konsequent nur für Elektrofahrzeuge konzipiert, als sogenannte „Purpose BEV“-Architektur. Sie ist die Basis aller künftigen mittelgroßen und großen Vans sowohl für gewerblich genutzte Premium-Allrounder als auch für privat genutzte Vans im Luxussegment
https://mbpassion.de/2023/05/mercedes-benz-vans-setzt-ab-2026-auf-van-ea-elektro-plattform/
https://www.deraktionaer.de/artikel...cedes-benz-update-zur-strategie-20332160.html
 
Zuletzt bearbeitet:

greenhorn

RohstoffExperte
Ort: Berlin
Beiträge: 47.279
Trades: 587
https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_...-am-Mittwoch-17-Mai-2023-article24127936.html
Elektroautos bauen Marktanteil aus
Der Autoabsatz in der Europäischen Union hat im April ein deutliches Plus verzeichnet. Insgesamt wurden 803.188 Fahrzeuge neu zugelassen, das sind 17,2 Prozent mehr als vor Jahresfrist, wie der Branchenverband ACEA mitteilt. Seit Jahresanfang summieren sich die Neuzulassungen auf 3,5 Millionen, das entspricht einem Plus von 17,8 Prozent. Dennoch liegt der Absatz immer noch mehr als ein Fünftel unter dem Vor-Corona-Niveau von 2019.Im April gab es in allen großen Märkten Zuwächse. An der Spitze lag Italien mit einem Plus von 29,2 Prozent, Frankreich folgte mit 21,9 Prozent auf dem zweiten Platz. In Deutschland wurden 12,6 Prozent mehr Autos neu zugelassen. Bei den Antriebsarten bauten die Elektroautos ihren Marktanteil weiter aus und kommen inzwischen auf 11,8 Prozent. Benziner stellen mit 38,2 Prozent aber weiter den größten Teil aller Neuwagen.
 

däumchen

SilverMember
Ort: hie und da
Beiträge: 7.698

müh

Administrator
Ort: Fläming
Beiträge: 115.303
Trades: 33

däumchen

SilverMember
Ort: hie und da
Beiträge: 7.698

däumchen

SilverMember
Ort: hie und da
Beiträge: 7.698

Anhänge

  • chrome_Kk0MndrcRv.png
    chrome_Kk0MndrcRv.png
    360,3 KB · Aufrufe: 2
  • chrome_6hm6vdueIS.png
    chrome_6hm6vdueIS.png
    445,8 KB · Aufrufe: 2
Zuletzt bearbeitet:

müh

Administrator
Ort: Fläming
Beiträge: 115.303
Trades: 33
Stellantis investiert in Startup für Lithiom-Schwefel-Akkus
NEW YORK (Dow Jones)--Stellantis hat sich am US-Startup Lyten beteiligt, um die Kommerzialisierung von Batterien für Elektrofahrzeuge und andere Anwendungen zu beschleunigen. Der Automobilhersteller mit Hauptsitz in den Niederlanden erklärte, dass die Graphen-Technologie des Unternehmens aus dem Silicon Valley für Lithium-Schwefel-Batterien geeignet ist, eine potenzielle Alternative zu den herkömmlichen Lithium-Ionen-Batterien. Lithium-Schwefel-Batterien könnten eine mehr als doppelt so hohe Energiedichte wie Lithium-Ionen-Batterien aufweisen und dabei einen um 60 Prozent geringeren CO2-Ausstoß haben als die derzeit besten Batterien, so Stellantis. "Diese Technologie wird den Anforderungen der Industrie gerecht, die nach leichten und energiedichten Batterien sucht, die frei von Unterbrechungen in der Versorgungskette sind", so Stellantis. Stellantis machte keine Angaben zum Umfang der Investition, die über seinen Risikofonds getätigt wurde.
 

Kerberos

GoldMember
Ort: Silva nigra
Beiträge: 18.921
Trades: 8
giphy.gif


Mercedes setzt künftig Nvidia-Computer ein

Daimler setzt in einer strategischen Weichenstellung bei künftigen Mercedes-Autos auf Computer des US-Konzerns Nvidia Börsen-Chart zeigen. Mit der Grafikkarten-Technik sollen Fahrassistenz-Systeme, teilweise automatisiertes Fahren sowie komplett eigenständiges Navigieren auf Parkplätzen laufen. Das erste Modell mit der gemeinsam entwickelten Fahrzeug-Architektur soll Ende 2024 auf die Straße kommen, sagte Daimler-Chef Ola Källenius am Dienstag. Mit der Zeit soll die Technologie in allen Modellreihen von Mercedes-Benz-Autos eingesetzt werden.

[...]

https://www.manager-magazin.de/life...nftig-mit-nvidia-computern-aus-a-1307953.html

#lastdecadeknowhow &#128540;
https://gfycat.com/tastydeliciousarcherfish
😁🐻💁🏽‍♀️🚀
 

müh

Administrator
Ort: Fläming
Beiträge: 115.303
Trades: 33
AKKUTECHNIK:Wie Gotion viel Energie ohne Nickel und Kobalt speichert
Die VW-Partnerfirma Gotion hat Akkupacks mit LMFP-Zellen entwickelt: für hohe Reichweiten mit weniger Lithium, ohne Nickel und Kobalt. Die chinesische Firma Gotion hat ihre neuen L600-Akkus vorgestellt, die ab 2024 verfügbar sein sollen. Nach Angaben des Unternehmens, das auch Partnerfirma von VW ist, übertreffen diese LMFP-Akkus mit 240 Wh/kg und 525 Wh/l die Energiedichte aktueller Lithium-Eisenphosphat-Akkus (LFP-Akkus) deutlich. Sie sollen im chinesischen Testzyklus Reichweiten bis 1.000 km ermöglichen. [...] https://www.golem.de/news/akkutechn...-nickel-und-kobalt-speichert-2305-174493.html
 

däumchen

SilverMember
Ort: hie und da
Beiträge: 7.698
#8TI(A2QL01)

Stellantis NV

Symbol:
8TI
WKN:
A2QL01
ISIN:
NL00150001Q9
Stellantis: Investition in bahnbrechende Lyten 3D Graphene LytCell Lithium-Schwefel-Batterietechnologie für E-Autos. Autokonzern Stellantis steigt beim 3D-Graphen-Spezialisten Lyten ein. Auf Basis dessen LytCell Lithium-Schwefel-Batterie ohne Nickel, Kobalt oder Mangan, leichten Verbundstoffen und neuartigen Sensoren wollen beide Unternehmen die nachhaltige Mobilität bei E-Autos vorantreiben

https://www.notebookcheck.com/Stell...atterietechnologie-fuer-E-Autos.721327.0.html
https://lyten.com/stellantis-invests-in-lyten-s-breakthrough-lithium-sulfur-ev-battery-technology/

----
letzte Möglichkeit, einen Charger, Challenger oder Durango mit dem Hemi-V8-Motor zu kaufen, denn der Antrieb wird mit der Elektrifizierungsstrategie der Marke ab kommendem Jahr nicht mehr produziert.
https://www.auto-medienportal.net/artikel/detail/62324
 
Zuletzt bearbeitet:

müh

Administrator
Ort: Fläming
Beiträge: 115.303
Trades: 33
Tesla Model Y ist meistverkauftes Auto der Welt
Ein Elektroauto wurde aktuellen Berechnungen zufolge in den vergangenen Monaten weltweit öfter verkauft als Verbrenner. Das hat Gründe. Erstmals war mit dem Tesla Model Y ein rein elektrisches Auto im ersten Quartal 2023 das beliebteste der Welt. 267.200 Mal wurde es von Januar bis März verkauft, zeigen Hochrechnungen von JATO Dynamics. Sie basieren auf den Verkaufszahlen aus 53 Ländern. [...] https://www.t-online.de/mobilitaet/...odel-y-ist-meistverkauftes-auto-der-welt.html
 

müh

Administrator
Ort: Fläming
Beiträge: 115.303
Trades: 33
Tesla in Gesprächen über Bau eines EV-Werks in Spanien - Zeitung
BARCELONA (Dow Jones)--Der US-Elektroautohersteller Tesla erwägt einem Zeitungsbericht zufolge den Bau eines E-Auto-Montagewerks in der Nähe der spanischen Stadt Valencia. Wie die spanische Wirtschaftszeitung Cinco Dias unter Berufung auf ungenannte Quellen berichtet, führt Tesla diesbezüglich Gespräche mit der Regionalregierung. Im Zuge dessen könnte Tesla mehr als 3 Milliarden Euro in der Region investieren, in der Ford bereits ein Werk hat und die Volkswagen-Tochter Powerco eine Batteriefabrik baut. Tesla reagierte nicht unmittelbar auf eine Bitte um Stellungnahme, und eine Sprecherin der Regionalregierung lehnte eine Stellungnahme ab.
 

däumchen

SilverMember
Ort: hie und da
Beiträge: 7.698
#TL0(A1CX3T)

Tesla Motors Inc.

Symbol:
TL0
WKN:
A1CX3T
ISIN:
US88160R1014

Tesla öffnet sein Supercharger-Ladenetz für Elektroautos des Rivalen General Motors (GM). Ab kommendem Jahr sollen GM-Kunden Zugang zu den rund 12.000 Ladesäulen von Tesla erhalten, wie der größte US-Autobauer am Donnerstag (Ortszeit) in Detroit mitteilte.

..Im Mai hatte der E-Auto-Pionier von Starunternehmer Elon Musk bereits eine ähnliche Kooperation mit dem zweitgrößten US-Hersteller Ford beschlossen.
https://www.zeit.de/news/2023-06/09/auch-general-motors-setzt-auf-teslas-ladenetz-fuer-e-autos
 

müh

Administrator
Ort: Fläming
Beiträge: 115.303
Trades: 33
Toyota plant 2026 weltweit Batterie-E-Autos der nächsten Generation
#TOM(853510)

Toyota Motor Corp.

Symbol:
TOM
WKN:
853510
ISIN:
JP3633400001

TOKIO (Dow Jones)--Toyota plant die weltweite Markteinführung von batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen (BEV) der nächsten Generation. Wie der japanische Automobilhersteller kürzlich auf einer technischen Informationsveranstaltung mitteilte, soll 2026 eine vollständige Produktpalette auf den Markt kommen. Durch Technologien wie die Integration von leistungsfähigeren Batterien der nächsten Generation und Schalltechnologie :gruebel: sollen die batteriebetriebenen E-Autos der nächsten Generation eine Reichweite von 1.000 Kilometern erreichen, so Toyota Motor. Toyota hat sich laut Mitteilung ein Basisabsatzziel von 1,5 Millionen Einheiten für 2026 und 3,5 Millionen Einheiten für 2030 gesetzt.
 

Kerberos

GoldMember
Ort: Silva nigra
Beiträge: 18.921
Trades: 8
Toyota plant 2026 weltweit Batterie-E-Autos der nächsten Generation
#TOM(853510)

Toyota Motor Corp.

Symbol:
TOM
WKN:
853510
ISIN:
JP3633400001

TOKIO (Dow Jones)--Toyota plant die weltweite Markteinführung von batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen (BEV) der nächsten Generation. Wie der japanische Automobilhersteller kürzlich auf einer technischen Informationsveranstaltung mitteilte, soll 2026 eine vollständige Produktpalette auf den Markt kommen. Durch Technologien wie die Integration von leistungsfähigeren Batterien der nächsten Generation und Schalltechnologie :gruebel:sollen die batteriebetriebenen E-Autos der nächsten Generation eine Reichweite von 1.000 Kilometern erreichen, so Toyota Motor. Toyota hat sich laut Mitteilung ein Basisabsatzziel von 1,5 Millionen Einheiten für 2026 und 3,5 Millionen Einheiten für 2030 gesetzt.
Bin mir nicht sicher was da übersetzt wurde... aber:
https://www.reuters.com/business/au...ery-evs-2026-built-by-new-ev-unit-2023-06-13/
https://qs-gen.com/controlling-electric-double-layer-dynamics-for-next-generation-batteries/
 

Kerberos

GoldMember
Ort: Silva nigra
Beiträge: 18.921
Trades: 8
Toyota plant 2026 weltweit Batterie-E-Autos der nächsten Generation
#TOM(853510)

Toyota Motor Corp.

Symbol:
TOM
WKN:
853510
ISIN:
JP3633400001

TOKIO (Dow Jones)--Toyota plant die weltweite Markteinführung von batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen (BEV) der nächsten Generation. Wie der japanische Automobilhersteller kürzlich auf einer technischen Informationsveranstaltung mitteilte, soll 2026 eine vollständige Produktpalette auf den Markt kommen. Durch Technologien wie die Integration von leistungsfähigeren Batterien der nächsten Generation und Schalltechnologie :gruebel:sollen die batteriebetriebenen E-Autos der nächsten Generation eine Reichweite von 1.000 Kilometern erreichen, so Toyota Motor. Toyota hat sich laut Mitteilung ein Basisabsatzziel von 1,5 Millionen Einheiten für 2026 und 3,5 Millionen Einheiten für 2030 gesetzt.
Bin mir nicht sicher was da übersetzt wurde... aber:
https://www.reuters.com/business/au...ery-evs-2026-built-by-new-ev-unit-2023-06-13/
https://qs-gen.com/controlling-electric-double-layer-dynamics-for-next-generation-batteries/
Toyota wohl auch ankündigungsweltmeister was solid state anbelangt:
https://electrek.co/2023/06/13/toyota-claims-solid-state-ev-battery-tech-breakthrough/
ergo #altesauto 🤭
https://electrek.co/2023/06/13/toyota-claims-solid-state-ev-battery-tech-breakthrough/#comments
 

müh

Administrator
Ort: Fläming
Beiträge: 115.303
Trades: 33
HINTERGRUND/Chinas "Tesla-Killer" strauchelt im Preiskampf um E-Autos
#N3IA(A2N4PB)

Nio Inc Adr

Symbol:
N3IA
WKN:
A2N4PB
ISIN:
US62914V1061
#TL0(A1CX3T)

Tesla Motors Inc.

Symbol:
TL0
WKN:
A1CX3T
ISIN:
US88160R1014

SINGAPUR (Dow Jones)--Das Elektroauto-Startup Nio galt einst als Chinas "Tesla-Killer". Diesen Namen verpassten der Firma Beobachter, als sie 2017 ein SUV, das ein elegantes Design, einen großen Bildschirm und Sprachsteuerungsfunktionen bot - und das alles zum halben Preis eines Model X. Nio, eines der am meisten gepriesenen E-Auto-Startups in China, ist jetzt ein Symbol für die Herausforderungen, denen sich viele Autohersteller in einem Verdrängungskampf auf dem weltweit größten Markt für Elektrofahrzeuge stellen müssen. Die Verkaufszahlen sind in den vergangenen Monaten spürbar gesunken, was den Autohersteller dazu veranlasst hat, die Preise zu senken und Investitionen zu kürzen. CEO William Li sagte diesen Monat, dass das an der New Yorker Börse notierte Unternehmen Nio seine Liquiditätsrisiken umsichtig steuern müsse, da die schwachen Verkäufe in den vergangenen beiden Quartalen den operativen Cashflow belastet hätten. Nio hat die Preise langsamer gesenkt als andere Autohersteller, und seine jüngsten Schritte zeigen, wie sehr der Wettbewerb die Gewinne der Autohersteller ausbremst und sich auch auf die Lieferketten auswirkt. Einige Startups rutschten auf dem überfüllten chinesischen Markt, auf dem sich das explosive Wachstum der EV-Verkäufe in diesem Jahr etwa wegen des Endes der landesweiten Subventionen für Käufer verlangsamte, bereits in eine Schieflage. Li rechnet damit, dass die Verkäufe im Juni wieder anziehen, da das Unternehmen kürzlich einen überarbeiteten SUV auf den Markt gebracht hat. Nach Unternehmensangaben wird zudem ein von der Regierung von Abu Dhabi unterstütztes Unternehmen rund 740 Millionen US-Dollar in Nio investieren.

Erste Startups machen dicht
Das verschuldete Unternehmen WM Motor hat Anfang des Jahres einen Großteil seiner Produktion eingestellt, Mitarbeiter entlassen und Geschäfte geschlossen, nachdem ihm das Geld ausgegangen war. WM Motor wird von Tencent Holdings und Hongshan, der früheren Sequoia Capital China, unterstützt. Letin Auto, bekannt für sein 4.000-Dollar-Elektroauto, meldete im Mai Konkurs an, nachdem es nicht gelungen war, neue Mittel zu erhalten. Xpeng, ein weiteres beliebtes, in den USA börsennotiertes Elektroauto-Startup in China, meldet seit September rückläufige Verkaufszahlen. Daran ändert auch nichts, dass es seit Januar Rabatte von mehr als 10 Prozent auf mehrere Fahrzeugmodelle anbietet und ein neues Modell mit fortschrittlichen Selbstfahrfähigkeiten auf den Markt gebracht hat. Xpeng hat in diesem Jahr bisher fast 40 Prozent weniger Fahrzeuge ausgeliefert als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Dem Unternehmen bleibt nicht mehr viel Zeit, um den Turnaround zu schaffen, da sein Nettobargeld knapp wird, während die Konkurrenten mit seiner Technologie gleichziehen, so Analysten von CMB International. Xpeng reagierte nicht auf Anfragen zur Stellungnahme.

Einst die Lieblinge der Investoren auf der Suche nach dem nächsten Tesla, kämpfen EV-Unternehmen weltweit mit knapperer Liquidität, operativen Problemen und verschärftem Wettbewerb. US-amerikanische Unternehmen wie Rivian Automotive und Lucid Group gehören zu denjenigen, die angesichts schrumpfender Bargeldreserven vor schwierigeren Zeiten stehen. Das Wachstum der Verkäufe von Elektro- und Hybridfahrzeugen in China ist in den vergangenen Quartalen von den dreistelligen Prozentsätzen, die 2021 und in weiten Teilen des Jahres 2022 zu verzeichnen waren, abgebröckelt. Nach Angaben der China Passenger Car Association (CPCA) kletterten die Verkäufe in den ersten fünf Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr um 41 Prozent. "Nicht jeder kann auf dem Markt überleben", meint Analyst Joel Ying bei Nomura. Startups sind anfälliger als alteingesessene Autohersteller, die in der Regel das Geschäft mit benzinbetriebenen Fahrzeugen als Cashcow haben. Peking ist dabei, ein Paket von Konjunkturmaßnahmen zu schnüren, um die schwächelnde Wirtschaft und den Konsum des Landes wieder anzukurbeln, wie das Wall Street Journal berichtete. Chinas Finanzministerium verlängerte vergangen Woche die Steuerbefreiung für den Kauf von Elektro- und Hybridfahrzeugen bis Ende 2025.

Auch Volkswagen bekommt Krise zu spüren
Der chinesische Automarkt wird immer schwieriger für ausländische Marken, die bei Elektroautos aufholen müssen. Alteingesessene Autohersteller wie Ford sind auf dem chinesischen Markt für Elektroautos gescheitert. Und Volkswagen - das bei Verbrennern dominiert und auf anderen Märkten beliebte Elektroautos verkauft - hat noch kein Modell unter den zehn meistverkauften Elektroautos. Tesla ist nach wie vor die Nummer zwei auf dem chinesischen Markt für Elektroautos und hat in den ersten fünf Monaten dieses Jahres mehr als 200.000 Fahrzeuge an einheimische Käufer verkauft. Chinas größter Elektroautohersteller BYD, der von Warren Buffett unterstützt wird, verkaufte in diesem Zeitraum rund 900.000 Autos. Darunter fallen auch Hybride, was 38 Prozent des Segments entspricht, das in China als neue Energiefahrzeuge eingestuft wird. Das Unternehmen Li Auto, das teurere Hybridfahrzeuge herstellt, lieferte im gleichen Zeitraum mehr als 100.000 Fahrzeuge aus und entwickelte sich zu einem der stärksten aufstrebenden Akteure in China. Seit Anfang des Jahres haben Dutzende von Autoherstellern in China die Preise gesenkt, während Händler Rabatte und Anreize anboten, um den Absatz anzukurbeln. Im Januar hatte Tesla seine Preise in China stark eingedampft. Diesem Schritt folgten schnell heimische Anbieter, darunter Xpeng und BYD. Letzterer senkte im März die Preise für seine Flaggschiffmodelle.

Nio, das sich gegen Preissenkungen gewehrt hatte, musste im April und Mai einen Rückgang der monatlichen Auslieferungen von mehr als 10.000 Fahrzeugen in den Vormonaten auf etwa 6.000 Stück verzeichnen. Die Probleme von Nio wurden durch eine langsame Einführung neuer Modelle verschärft, die den veralteten Bestand ersetzen sollten, der für die Käufer weniger attraktiv wurde, so die Analysten. Und die rückläufigen Verkäufe drückten auf die Rentabilität des Unternehmens, dessen Gewinnspanne aus Neuwagenverkäufen im Januar-März-Quartal auf 5 Prozent abbröckelte, verglichen mit 18 Prozent im Vorjahreszeitraum. Ende März waren die Barmittel und andere kurzfristige Liquidität von Nio gegenüber dem Vorjahr um ein Drittel auf 5 Milliarden Dollar gesunken, während die Schulden bei 2 Milliarden Dollar rangierten. Der Nio-CEO rechnet nun nicht mehr damit, vor Ende 2024 die Gewinnschwelle zu erreichen, also ein Jahr später als zuvor prognostiziert. Außerdem wurden Investitionen in Sachanlagen und einige Forschungs- sowie Entwicklungsprojekte verschoben.

Nio will mit Preiskürzungen Absatz ankurbeln
Nio senkte Anfang des Monats die Preise für alle in China erhältlichen Modelle um 4.200 Dollar und zog zugleich den kostenlosen Batteriewechsel zurück, eines der wichtigsten Verkaufsargumente des Unternehmens. Das in Shanghai ansässige Startup-Unternehmen hatte es den Käufern ermöglicht, die Autos ohne Batterien - eine der teuersten Komponenten eines Elektroautos - zu kaufen. Die Käufer konnten sich für ein kostenloses Programm anmelden, bei dem die Batterien in wenigen Minuten in seinen Einrichtungen ausgetauscht werden. Bis Februar stammten 57 Prozent des Stroms, den die Nio-Fahrer für ihre Autos verbrauchten, aus dem Austausch der Batterien, so das Unternehmen. Neue Käufer müssen nun für den Batterietauschservice bezahlen.
Nio plant, in diesem Jahr 1.000 weitere Batterietauschanlagen in China zu errichten, womit sich die Gesamtzahl auf etwa 2.400 erhöhen würde, aber das Unternehmen hat erklärt, dass es mehr Nutzer braucht, bevor der Service rentabel wird. Preissenkungen sollten den Absatz vorübergehend ankurbeln. Aber Nio muss möglicherweise seine Produkt- und Preisstrategie neu kalibrieren, so Tu Le, Geschäftsführer von Sino Auto Insights, einem auf die chinesische Automobilindustrie spezialisierten Research-Dienst. Im Mai brachte Nio einen überarbeiteten Geländewagen ES6 auf den Markt, der laut einer Studie von Morgan Stanley die Kundenbesuche in den Nio-Verkaufsräumen erhöht hat.
 

müh

Administrator
Ort: Fläming
Beiträge: 115.303
Trades: 33
in Serie erst 2027-2028, aber immerhin kommt wieder bissl Fantasie in die Festkörper-Akkus

Toyota kündigt Durchbruch bei Festkörperakkus an
Eine Reichweite von 1.200 km bei einer Ladezeit von 10 Minuten: Toyota hat angeblich eine Lösung für einen solchen "Wunderakku" gefunden. Der japanische Autohersteller Toyota hat nach eigenen Angaben große Fortschritte bei der Akkuentwicklung erzielt. "Batterien sind derzeit zu groß, zu schwer und zu teuer. Das wollen wir sowohl bei unseren Flüssig- als auch bei den Festkörperbatterien drastisch verändern", sagte Keiji Kaita, Präsident des Forschungs- und Entwicklungszentrums für CO2-Neutralität bei Toyota, nach Angaben der Financial Times (Paywall) vom 4. Juli 2023 und fügte hinzu: "Was das Potenzial anbelangt, so wollen wir all diese Faktoren halbieren." [...] https://www.golem.de/news/elektroau...ruch-bei-festkoerperakkus-an-2307-175548.html
 
Oben Unten